+
Symbolbild

Auf dem Heiken

Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten

Dieser Unbekannte kennt wohl kein Schamgefühl: Wie die Polizei am Montag mitteilt, hat ein Mann am Freitagmittag in Waltrop vor einer 70-Jährigen onaniert. Nun suchen ihn die Beamten.

Update 12.58 Uhr:

Aus rechtlicher Sicht sind exhibitionistische Handlungen als Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung zu werten. Das Gesetz sieht hier als Strafmaß eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder eine Geldbuße vor.

Das hatten wir ursprünglich berichtet:

Wie die Polizei am Montag mitteilt, hat sich ein bislang noch unbekannter Mann am Freitagmittag (13.9.) vor einer Seniorin aus Dortmund entblößt und damit begonnen, zu onanieren. Geschehen ist das Ganze gegen 12.30 Uhr an der Straße "Auf dem Heiken" (Nähe Autobahnauffahrt). 

Täter trug offenbar blaue Jacke

Der Mann hätte ihr plötzlich gegenüber gestanden, gab die 70-Jähriger bei der Polizei an. Näher beschreiben konnte sie den Unbekannten nicht, die Seniorin wusste lediglich noch, dass er eine blaue Jacke trug.

Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 0800/2361-111.

Unlängst waren Polizei und Feuerwehr auch an der Kieselstraße im Einsatz - wegen einer übergelaufenen Badewanne. In Recklinghausen musste die Polizei kürzlich zum Busbahnhof ausrücken. Grund war eine Schlägerei

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Der Tag des Hundes in Oer-Erkenschwick - das sind die liebsten Vierbeiner
Der Tag des Hundes in Oer-Erkenschwick - das sind die liebsten Vierbeiner
Tag des Hundes: Wie ulkige Marotten düstere Momente der Dattelner erhellen
Tag des Hundes: Wie ulkige Marotten düstere Momente der Dattelner erhellen
Eltern sind enttäuscht: Sie wären gern bei der Übergabe der Abschluss-Zeugnisse dabei
Eltern sind enttäuscht: Sie wären gern bei der Übergabe der Abschluss-Zeugnisse dabei
Kindergärten machen am Montag einen Neustart - aber mit Einschränkungen    
Kindergärten machen am Montag einen Neustart - aber mit Einschränkungen    
Leben mit einer Ausgangssperre: 18-Jähriger spricht über Corona-Pandemie in Ecuador
Leben mit einer Ausgangssperre: 18-Jähriger spricht über Corona-Pandemie in Ecuador

Kommentare