+
Ex-Vizekanzler Franz Müntefering war der Festredner bei der Feier zum 100-Jährigen der SPD Waltrop in der Stadthalle.

Stadthalle Waltrop

Franz Müntefering - warum er der Dreh- und Angelpunkt der 100-Jahr-Feier der SPD war

  • schließen

100 Jahre SPD Waltrop - das wird schon seit Jahresbeginn gefeiert. Jetzt kam zum großen Festakt Franz Müntefering. Seine Rede hinterließ ein beeindrucktes Publikum.

Keine Frage: Die Rede von Franz Müntefering war der Höhepunkt des Festaktes zum 100-jährigen Bestehen der SPD in Waltrop. Der charismatische Politiker, der in seiner Laufbahn bereits Vizekanzler, Bundesverkehrsminister, Bundesarbeitsminister, SPD-Bundes-Vorsitzender und auch Chef der Bundestags-Fraktion war, erreichte, dass die rund 250 Anwesenden im Saal mäuschenstill waren und dem 79-Jährigen gebannt zuhörten.

Müntefering jongliert mühelos mit Fakten 

Mühelos jonglierte Müntefering bei seiner Rede mit Zahlen aus der Partei-Historie der SPD, mahnte, den europäischen Gedanken nicht aufzugeben und sprach Sätze wie: "Die Jüngeren und Älteren unserer Gesellschaft und auch die dazwischen müssen sich unterhaken und dafür sorgen, dass nicht die Bekloppten das Sagen haben" - ohne dabei jemals hemdsärmlig zu wirken. Langanhaltender Applaus sagte aus, wie sehr den Anwesenden Münteferings Worte gefallen hatten.

Fotostrecke: Festakt 100 Jahre SPD Waltrop

Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop
Festakt 100 Jahre SPD Waltrop © Tamina Forytta

Norbert Frey stellt sein SPD-Buch vor

Aber das SPD-Urgestein war natürlich nicht der einzige Programmpunkt beim Festakt, den das Akkordeon-Orchester Datastico begleitete und dem sich eine öffentliche Party mit "No ID" und dem DJ-Service NRW anschloss. Moderatorin Vanessa Meiritz interviewte Norbert Frey, der ein Buch über 100 Jahre SPD geschrieben hat und der im Gespräch erklärte, Willy Brandt sei einst der Grund gewesen, warum er Mitglied der SPD wurde. Marcel Mittelbach, Stadtverbandsvorsitzender und Bürgermeisterkandidat, hatte zuvor auch Künstler und Heimatforscher Paul Reding begrüßt, der an dem Tag selbst seinen 80. Geburtstag feiert.

Gäste aus Waltrops Partnerstadt Herne Bay

Auch Gäste aus Waltrops Partnerstadt Herne Bay waren nach Waltrop gekommen - obwohl sie gerade mitten im Wahlkampf für die Wahl im Dezember sind. Sie hatten den Tag über eine Tour in und um Waltrop unternommen und dabei so manches Foto und Video aufgenommen, das zu Hause in England Wahlkampf-Material werden soll.

Mit diesem Waltroper Bürgermeister endete die Zeit des offenen Abwassergrabens

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nikolausmarkt in "Ost": Verkäufer haben die Spendierhosen an
Nikolausmarkt in "Ost": Verkäufer haben die Spendierhosen an
Wildschweine in Recklinghausen, Fahndung nach tödlichem Angriff in Augsburg und Tim Mälzer pöbelt
Wildschweine in Recklinghausen, Fahndung nach tödlichem Angriff in Augsburg und Tim Mälzer pöbelt
Warum der Nikolausumzug in Marl-Hüls ein Treffen der Generationen ist
Warum der Nikolausumzug in Marl-Hüls ein Treffen der Generationen ist
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
In dieser Form ist der FC Marl nach der Winterpause wieder ein Meisterschaftskandidat
In dieser Form ist der FC Marl nach der Winterpause wieder ein Meisterschaftskandidat

Kommentare