+
Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab. Im Vordergrund zu sehen sind die Reste der Ampel.

Niehues-Kreuzung

Nach Frontal-Crash mit Ampel hat die Polizei die Unfallursache herausgefunden

  • schließen

Der Autofahrer, der am Sonntag mit einem Ampel-Masten an der Borker-Straße kollidiert ist, kam laut Polizei mit leichten Verletzungen davon. Unfallursache war ein Ausweichmanöver in letzter Sekunde.

Ein Auto und ein Ampelmast mit Totalschaden, unterm Strich kommt die Polizei auf einen Sachwert von 8500 Euro. Gottlob: Der 52-jährige Fahrzeugführer aus Castrop-Rauxel, der am Samstag mit seinem Auto den Ampelmasten an der Niehues-Kreuzung umgenietet hat, ist mit leichten Verletzungen davongekommen.

Autos waren auf Kollisionskurs

Der Castrop-Rauxeler war gegen 19.40 Uhr auf der Borker Straße in Richtung Waltrop unterwegs. In dem Moment, als er die Kreuzung überqueren wollte, beabsichtigte eine 25-jährige Waltroperin mit ihrem Auto nach links in die Unterlipper Straße abzubiegen. Die Frau kam aus Richtung Waltrop, befuhr die Borker Straße also in Gegenrichtung des 52-Jährigen. Beide Fahrzeuge befanden sich auf Kollisionskurs. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte der Mann sein Fahrzeug nach rechts.

Der Stahl-Mast drückte sich regelrecht in den Kühler.

Ausweichmanöver gelang - dann kam die Ampel

Das Ausweichmanöver gelang zwar, dem Ampelmasten konnte der 52-Jährige aber nicht mehr ausweichen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Ampel – in Polizeijargon Lichtzeichenanlage genannt – abgeknickt. Am Auto des Castrop-Rauxelers waren deutliche Spuren zu sehen, der massive Stahl-Mast hatte sich praktisch in seinen Kühler gedrückt. Ein Abschleppwagen musste kommen. Das Fahrzeug der 25-Jährigen blieb unbeschädigt.

Mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus

Angerückt war auch die Feuerwehr, die den 52-Jährigen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Lünen brachte und ausgelaufene Betriebsmittel abstreute. Der umgenietete Ampelmast wird in Kürze ersetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof

Kommentare