+
Rettungskräfte an der Unfallstelle in Olfen bei der Arbeit.

55.000 Euro Schaden

Waltroper bei Unfall auf der B235 schwer verletzt

Waltrop - Schwer verletzt wurde bei einem Unfall am Montagabend ein 43-jähriger Waltroper in Olfen auf der Lüdinghauser Straße. Die Polizei hat die Ursache ermittelt. Unschön indes: Während der Rettungsarbeiten kam es zu Ärger mit wartenden Autofahrern.

Wie die Polizei am Dienstagmorgen auf Anfrage sagte, hatte ihn eine 39-jährige Frau aus Lüdinghausen beim Abbiegen übersehen. Der Mann war gegen 19.40 Uhr mit seinem Wagen (Kia) auf der Lüdinghauser Straße (B235) Richtung Olfen unterwegs. Ihm kam eine 39-jährige Frau aus Lüdinghausen in ihrem VW Polo entgegen, die von der Lüdinghauser Straße in die B474 Richtung Seppenrade abbiegen wollen. Dabei übersah sie offensichtlich das entgegenkommende Fahrzeug. Beim Zusammenstoß wurde die Frau leicht und der Mann schwer verletzt.

Autofahrer beschwerten sich lautstark

Kräfte der Feuerwehr Olfen mussten ihn aus seinem Fahrzeug schneiden. Insgesamt war ein Großaufgebot von Rettungskräften vor Ort, um die beiden Verletzten zu versorgen und die Unfallstelle zu sichern. Die Lüdinghauser Straße war für die Bergung der Verletzten und die Unfallaufnahme komplett für den Verkehr gesperrt. Beide Fahrer wurden in Krankenhäuser gebracht.

Obwohl viele Einzelteile auf der Straßenkreuzung lagen, beschwerten sich einige Fahrzeugführer lautstark darüber, dass sie die Unfallstelle nicht passieren durften.

Nach Einschätzung der Polizei entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden. Sie beziffert die Schadenshöhe auf rund 55.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum

Kommentare