+
Die „nervigste Kreuzung“ in der Stadt hat jetzt die Linksabbiegerspur auf der Altenbruchstraße. Ist das das Ende der morgendlichen Rückstaus Richtung Mengede?

Altenbruch-/Mengeder Straße

Bringt der neue Linksabbiegerstreifen etwas?

  • schließen

WALTROP - Für Hunderte Autofahrer ist und bleibt es die „nervigste Kreuzung“ der Stadt: die Ecke Leveringhäuser Straße/Mengeder Straße/Viktorstraße/Altenbruchstraße. Hier stauen sich morgens die Autos. Jetzt aber ist ein neuer Abbiegestreifen markiert worden.

Die neue Linksabbiegerspur von der Altenbruchstraße in die Mengeder Straße werde aber an der Situation nichts ändern, zeigen sich Leser unserer Zeitung in E-Mails an die Redaktion überzeugt. Auch wenn der Linksabbieger nun kein „Stummel“ mehr sei, der ein oder zwei Fahrzeuge aufnimmt, sondern eine ordentlich gekennzeichnete Spur.

9000 Auspendler

Der Hintergrund: Waltrop ist als Wohnstadt eine klassische Auspendler-Kommune. Rund 9000 sozialversicherungspflichtige Bürger fahren jeden Arbeitstag raus. Gerade in den Neubaugebieten im Altenbruch sind viele Neubürger aus dem Dortmunder Raum Immobilienbesitzer geworden. Die Nähe zur Erwerbstätigkeit in der Großstadt war ein ausschlaggebendes Argument, in Waltrop zu siedeln.

Trend zum Waltroper Süden

Was halten Sie vom neuen Linksabbiegerstreifen: Wirkt er sich positiv aus? Rufen Sie uns an: Tel. 02309/9628-6410.

Der Trend, aus der Großstadt in den Waltroper Süden zu ziehen, wird noch zunehmen, zeigte sich unlängst die Immobilienexpertin der Sparkasse Vest, Ulrike Intven, in einem Gespräch mit unserer Zeitung überzeugt. In der Tat: Realisiert die Stadt die Erweiterung der Klöckner-Siedlung nach Süden, dann wird der Verkehr von der Viktorstraße aus in die heute schon problematische Kreuzung noch erheblich zunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Schwabe (SPD) will in Sachen Langendorf helfen - aber wie?  
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Ab in die Sonne: Hierhin reisen die Dattelner
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Damit Bäume nicht verdursten, sollen Marler helfen
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
"Schwarzfahrer" droht Abellio-Mitarbeiter mit dem Tod
"Schwarzfahrer" droht Abellio-Mitarbeiter mit dem Tod

Kommentare