+
Die Brücke passt, sagt das WSA.

Ampellösung eine Option

Die Brücke passt, Geduld braucht es trotzdem noch

  • schließen

Waltrop - Ein Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung ist erreicht: Das Brücken-Bauwerk an der Recklinghäuser Straße vor dem Schiffshebewerk passt. Das bestätigt Martin Ebbert, Projektleiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Duisburg-Meiderich, gegenüber unserer Redaktion. Vermessungstechniker hatten die Brücke in den vergangenen Tagen untersucht und grünes Licht gegeben. Bis das Bauwerk vollständig fertig ist, wird es zwar noch dauern. Eine (eingeschränkte) Verkehrsfreigabe könnte möglicherweise schon vorher erfolgen.

"Wenn es diese Möglichkeit gibt, werden wir natürlich darüber nachdenken", sagt Martin Ebbert am Donnerstagmorgen. Denn eventuell ist es möglich, den Verkehr schon vor der eigentlichen Fertigstellung über die Brücke laufen zu lassen. "Eventuell einspurig mit Ampel. So, wie es vorher auch war. Aber das können wir nur kurzfristig entscheiden, ob das Sinn macht", schildert Ebbert.

Noch immer ist eine ganze Menge zu tun an der neuen Hebewerkbrücke. Die Lager, die jetzt noch provisorisch unter der Brücke hängen, müssen fest mit dem Bauwerk verbunden werden. Dazu braucht es die Keilplatten, die derzeit gefertigt werden. Ebenso müssen noch Betonarbeiten durchgeführt und die Übergangskonstruktion „Brücke/Fahrbahn“ eingebaut werden. "Frühestens im Sommer", so Ebbert, sei mit der endgültigen Fertigstellung zu rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nur drei Siege: Rabenschwarzer Spieltag für die B-Kreisligisten aus Recklinghausen
Nur drei Siege: Rabenschwarzer Spieltag für die B-Kreisligisten aus Recklinghausen
Pech für TuS: Anan fällt lange aus 
Pech für TuS: Anan fällt lange aus 
Demonstration statt Unterricht - was Schüler in Oer-Erkenschwick planen
Demonstration statt Unterricht - was Schüler in Oer-Erkenschwick planen
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Süle verpasst Lucky Punch in der Nachspielzeit
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Süle verpasst Lucky Punch in der Nachspielzeit
Kultdesigner stirbt im hohen Alter - seine bekanntesten Werke kennt fast jeder
Kultdesigner stirbt im hohen Alter - seine bekanntesten Werke kennt fast jeder

Kommentare