+
Eine Richtfunkantenne hing illegal am Spurwerkturm.

Antenne muss weg

Stadt unterbindet illegales Strom-Anzapfen

  • schließen

Waltrop - Der Betreiber der umstrittenen Richtfunk-Antenne auf dem Spurwerkturm, Jens Schneeweiß, hat in einem Fernsehbeitrag eingeräumt, dass er keine Genehmigung besitzt, für den Betrieb seiner Anlage an einer Verteilerstelle auf dem Turm Strom anzuzapfen. Diese ist eigentlich für den Betrieb der Beleuchtung des Turms gedacht.

Die Stadt hat inzwischen durch den Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E) Vorkehrungen treffen lassen, dass sich Schneeweiß nicht weiter an der Stromquelle bedienen kann. Diese Auskunft des Künstlers Jan Bormann gegenüber der Waltroper Zeitung bestätigt Stadt-Sprecherin Patricia Neuhaus auf Anfrage.

Frist bis Monatsende

Dem Betreiber ist zudem eine Frist bis Ende des Monates gesetzt worden, um die Antenne zu entfernen. Sollte er das nicht tun, werde die Stadt mithilfe des V+E selbst tätig, kündigte Patricia Neuhaus an. Die Stadt sei bestrebt gewesen, dem Antennenbetreiber Alternativen aufzuzeigen, doch da sei noch kein Erfolg zu vermelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

SV Herta kommt mit blauem Auge davon, blutiger Streit in Recklinghausen, Polizeieinsatz in Marl
SV Herta kommt mit blauem Auge davon, blutiger Streit in Recklinghausen, Polizeieinsatz in Marl
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen

Kommentare