+
Die Wege im Park sind abgesperrt.

Asphaltarbeiten im Park

Betreten verboten und besondere Vorsicht mit Hunden

  • schließen

Waltrop - Wer mit seinem Hund im Stadtpark spazieren geht, der sollte von Mittwoch an bis mindestens Freitagabend besondere Vorsicht walten lassen. Es geht um die anstehenden Asphalt-Arbeiten, die für Vierbeiner mitunter unschöne Folgen haben können.

Das Waltroper Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen Kramer beginnt heute damit, den Farb-Asphalt auf den Wegen im Stadtpark aufzubringen. Bauleiter Christoph Zimmer weist ausdrücklich darauf hin, dass die Wege währenddessen nicht betreten werden dürfen. Das hat einen Grund: Kurz bevor die hell-beige Deck-Schicht aufgebracht wird, muss die untere Tragschicht mit einem speziellen Haftgrund bearbeitet werden. Laufen dann Tiere wie Hunde oder Katzen über den Asphalt, können die Pfötchen verkleben.

Nachdem die Farb-Schicht aufgebracht ist, gilt vorerst auch für Menschen: Betreten verboten! Andernfalls könnte der empfindliche Asphalt irreparabel verschmiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Nach der Schlägerei in Vinnum: Ein weiterer Klub will nicht mehr gegen Herta spielen
Nach der Schlägerei in Vinnum: Ein weiterer Klub will nicht mehr gegen Herta spielen

Kommentare