+
Rettungsassistent Marcel Müller und Ausbildungsleiter Robin Dziabel im aktuellen Rettungswagen.

Ausschreibung auf dem Weg

Feuerwehr bekommt neuen Rettungswagen

WALTROP - Die Waltroper Feuerwehr soll einen neuen Rettungswagen bekommen. Veranschlagte Kosten: rund 200.000 Euro.

Die Ausschreibung werde vorbereitet, sagte Martin Voskort, bei der Stadtverwaltung unter anderem für das Thema Feuerwehr zuständig, jüngst im Hauptausschuss. Der alte Rettungswagen, der seit 2013 unterwegs ist, soll durch ein neues Modell abgelöst werden. Mit Kosten von rund 200.000 Euro rechnet die Stadt. Das müsse man für einen modernen Rettungswagen heutzutage veranschlagen, sagte Martin Voskort. Alle fünf Jahre oder nach 200.000 Kilometern Laufleistung ist ein Austausch des Rettungswagens üblich. Mitfinanziert wird er durch die Krankenkassen. Die Mitarbeiter des Rettungsdienstes sagen, im neuen Rettungswagen werden die einzelnen Apparaturen und Hilfsmittel praktischer angeordnet sein, die Trage sei rückenschonender für die Helfer und das Beatmungsgerät für heimbeatmete Patienten werde sich einfacher anschließen lassen. Voskort rechnet mit einer Lieferzeit von acht bis zehn Monaten, wenn das neue Fahrzeug bestellt ist. Übrigens: Als die Feuerwehr Waltrop 2006 einen Rettungswagen anschaffte, lag der Preis noch bei 110.000 Euro, wie die Waltroper Zeitung damals berichtete. Heute wird also fast das Doppelte aufgerufen...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare