Baby-Namen

Beliebt: Anton, Vincent, Leonie und Hanna(h)

  • schließen

Waltrop - Leonie und Hanna(h) waren im vergangenen Jahr in Waltrop die beliebtesten Namen für neugeborene Mädchen, Anton und Vincent wählten überdurchschnittlich viele Eltern für ihre Söhne. Jeweils fünfmal kamen diese Top-Namen vor, außer bei Hanna(h): zweimal wählten die Eltern die Schreibweise Hanna, viermal mit -h am Ende; dreimal hatten die kleinen Hanna(h)s noch einen zweiten Namen.

Ein Blick in die Daten, die die Stadtverwaltung auf Anfrage übermittelte, ergibt, dass Mädchen häufig einen Zweit-, Dritt- oder gar Viertnamen bekommen: Insgesamt 253 kleine Waltroper kamen im vergangenen Jahr zur Welt (2017: 236; 2016: 222), darunter 125 Mädchen. Fast 40 Prozent der Mädchen haben mehr als einen Namen. 43 haben zwei, in manchen Fällen mit Bindestrich angekoppelt, fünf haben drei Vornamen und ein kleines Mädchen sogar vier. Bei den Jungs waren die Eltern sparsamer: 34 haben zwei Namen, drei drei Namen. Unter den Vornamen sind speziell bei den Jungen vielfach welche, die im englischsprachigen Raum beliebt sind: Jake, John, Luke oder Alan beispielsweise – wobei Letzterer auch im Französischen bzw. Bretonischen verbreitet ist, dann aber so ausgesprochen wie geschrieben wird.

Es gibt auch "Exoten"

Bei den Mädchen haben Waltroper Eltern möglicherweise zur Namensfindung viel in Astrid-Lindgren-Büchern geschmökert: Es gibt eine Lotta, und ob ihre Straße eine Krachmacherstraße ist, das müsste man bei den Nachbarn erfragen… Bei der kleinen Ronja bleibt zu hoffen, dass ihre Eltern keine Räuber sind. Die kleine Waltroperin mit Namen Anika hat später bestimmt auch mal so eine lustige Freundin wie Pippi Langstrumpf. Lina (aus „Michel aus Lönneberga“), Inga („Wir Kinder aus Bullerbü“) und Mia („Kalle Blomquist“) sind ebenfalls Figuren aus Lindgren-Werken, wobei die Beweggründe der Waltroper Eltern, genau diesen Namen für ihr Kind zu wählen, natürlich vielfältig sein können.

Exoten gibt es sowohl bei den männlichen wie weiblichen Vornamen: Edison, Ksawier oder Wisdom bei den Jungen, Saba, Siemaf oder Jolice bei den Mädchen etwa. Neben Geburten sind natürlich auch Hochzeiten wichtige Lebensereignisse. Genau so zum Leben dazu gehört leider auch der Tod. Diese Statistiken lesen Sie am Donnerstag, 17. Januar, in der WZ (Print und e-Paper). Dazu gibt's drei persönliche Namens-Geschichten der Redaktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nur drei Siege: Rabenschwarzer Spieltag für die B-Kreisligisten aus Recklinghausen
Nur drei Siege: Rabenschwarzer Spieltag für die B-Kreisligisten aus Recklinghausen
Pech für TuS: Anan fällt lange aus 
Pech für TuS: Anan fällt lange aus 
Demonstration statt Unterricht - was Schüler in Oer-Erkenschwick planen
Demonstration statt Unterricht - was Schüler in Oer-Erkenschwick planen
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Süle verpasst Lucky Punch in der Nachspielzeit
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Süle verpasst Lucky Punch in der Nachspielzeit
Kultdesigner stirbt im hohen Alter - seine bekanntesten Werke kennt fast jeder
Kultdesigner stirbt im hohen Alter - seine bekanntesten Werke kennt fast jeder

Kommentare