Beamter springt zur Seite

18-Jährige hält mit vollem Tempo auf Polizisten zu

  • schließen

WALTROP - Auf der Recklinghäuser Straße hat es am Montag gegen 7 Uhr einen Verkehrsunfall gegeben. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, kam es indes beinahe zu einem Folgeunfall. Eine junge Autofahrerin hätte beinahe einen Polizisten umgefahren, der den Verkehr an der Unfallstelle regelte. Ein Sprung zur Seite rette ihm die "Knochen".

Außerdem entstand rund 7.000 Euro Schaden. Ein 29-jähriger Autofahrer aus Waltrop wollte von der Recklinghäuser Straße nach links auf die Löringhofstraße abbiegen - dabei übersah er nach ersten Erkenntnissen den entgegenkommenden 24-jährigen Autofahrer aus Waltrop, der auf der Recklinghäuser Straße Richtung Datteln unterwegs war. Der 24-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Halte-Signale ignoriert

Im Zuge der Unfallaufnahme ist unterdessen beinahe ein Polizeibeamter angefahren worden. Der 49-Jährige war im Einsatz, um den Verkehr zu regeln. Obwohl Streifenwagen mit blauem Warnlicht und Warntext "Halt Polizei" auf der Straße standen und der Polizist mit leuchtender Warnweste, LED-Schulterleuchte und beleuchtetem roten Anhaltestab den Verkehr stoppte, ignorierte das eine junge Autofahrerin.

Die Frau fuhr an der Unfallstelle vorbei, ohne das Tempo zu reduzieren oder gar - wie angeordnet - anzuhalten. Der 49-jährige Polizeibeamte musste zur Seite springen, um nicht von dem Fahrzeug erfasst zu werden. Er blieb glücklicherweise unverletzt. Der Anhaltestab wurde von der Frau überfahren, aber auch daraufhin fuhr sie weiter. Wenig später konnte die Fahrerin, eine 18-Jährige aus Castrop-Rauxel, ermittelt werden. Die junge Frau muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Waltrop, Langendorf und der Schildbürgerstreich der Planungsbehörde
Waltrop, Langendorf und der Schildbürgerstreich der Planungsbehörde
Marl entdeckt seinen neuen Volkssport und der Gewinner trainiert beim Olympiasieger
Marl entdeckt seinen neuen Volkssport und der Gewinner trainiert beim Olympiasieger

Kommentare