+
Die Sydowstraße in Waltrop.

Brambauerstraße

Radfahrerin (57) wird leicht verletzt

WALTROP - Leicht verletzt wurde am Freitagabend bei einem Unfall eine Radfahrerin aus Lünen, die mit einem Autofahrer kollidierte. Das berichtet die Polizei.

Die Polizei wendete bei der Unfallaufnahme das sogenannte Monobildverfahren an. Statt Skizzen von der Unfallszene per Hand zu fertigen, werden bei diesem Verfahren spezielle Fotografien angefertigt – zum einen solche, die die Unfallstelle und -schäden zeigen, zum anderen solche, auf denen die Spurenlage des Unfalls zu sehen ist. Dazu werden auf die Fahrbahn Markierungen gemalt – meist Farbkreuze – und die Strecken zwischen diesen Punkten vermessen. Die Messungen ergeben dann später bei der Bearbeitung am Computer eine fotorealistische Darstellung der Unfallstelle.

Gegen 18.20 Uhr sei ein 30-jähriger Autofahrer aus Lünen auf der Brambauerstraße stadtauswärts unterwegs gewesen. Als er in eine Einfahrt abbiegen wollte, missachtete er den Vorrang der 57-jährigen Radfahrerin aus Lünen, die auf dem Radweg unterwegs war. Die beiden stießen zusammen, die Radlerin wurde leicht verletzt, lehnte aber eine Erstversorgung vor Ort ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare