+
Der Briefkasten an der Tinkhofstraße/ Ecke Krusenhof

Daten ausgewertet

Post bestreitet ausgebliebene Leerung

  • schließen

Waltrop - Die Deutsche Post hat sich den Beschwerden unserer Leser bezüglich ausgebliebener Postkasten-Leerungen an der Tinkhofstraße/ Ecke Krusenhof angenommen, kommt jedoch zu einem anderen Ergebnis.

Wie eine Unternehmens-Sprecherin auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, sei der Postkasten in den Tagen um den 9. Januar nachweisbar und vorschriftsmäßig geleert worden. „Unser Qualitätsmanager war sogar extra vor Ort, um das zu überprüfen“, so die Post-Sprecherin. Sie habe sich außerdem die Scann-Berichte und Geo-Daten vorlegen lassen, die belegen, dass der Postkasten am Krusenhof vorschriftsmäßig geleert wurde. Jede Leerung werde elektronisch dokumentiert.

Dass der Postkasten dennoch randvoll war und Briefe nach den Schilderungen unserer Leser mit der Hand herausgefischt werden konnten, könne laut Post daran gelegen haben, dass das Briefaufkommen einfach sehr hoch war. „Möglicherweise steckte aber auch etwas quer. Das kommt schon mal vor“, sagt die Post-Sprecherin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht

Kommentare