+
„Skidevils“ – so nennen sich die Skifahrer der Waltroper Gesamtschule.

Auf dem Weg ins Defereggental

Gesamtschul-Skigruppe legt Zwischenstopp ein

  • schließen

Waltrop - Die Schneemengen im Alpenraum sind auch an der Ski-Gruppe der Waltroper Gesamtschule nicht spurlos vorübergegangen. Die Schüler und ihre Lehrer legten auf dem Weg ins Defereggental in Osttirol eine Zwischenübernachtung in Flattach ein.

Es habe einige Straßensperrungen gegeben, und so habe das Reiseunternehmen, mit dem die Gesamtschüler unterwegs sind, sich für die Zwischenübernachtung entschlossen, erklärte Gesamtschul-Lehrer Michael Ogiermann. „Nach Hinweisen von Lawinengefahr und Straßensperrungen hat uns das Reiseunternehmen nach Flattach gelotst“, so ist es auf dem Weblog der Skigruppe zu lesen.

Erste Skierfahrungen

Am Freitag war die Gruppe in Waltrop aufgebrochen, am Samstag hätten sie eigentlich in St. Jakob ankommen und die ersten Skierfahrungen sammeln sollen. Am Tag direkt nach der Ankunft und somit auch nach der Busfahrt gingen die Schüler aber nie direkt auf die Piste, sondern machten erste Gewöhnungs-Übungen mit den Skiern „auf dem Trockenen“ – vielmehr einfach im Schnee, aber eben nicht am Hang, sagt Ogiermann. Tags drauf, am Sonntag, gab es zunächst einen „Vormittag im Schnee“, ein „herzhaftes Mittagessen“ (Weblog www.skidevilswaltrop.de) – und dann die Nachricht: Am späteren Nachmittag geht’s los zum Ziel! Noch eineinhalb Stunden Fahrt, und dann sei die Gruppe in St. Jakob am Haus Moos eingetroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Fridays for Future:  150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future:  150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare