Dresdener Straße

Alarmierung in böser Absicht?

  • schließen

WALTROP - Vollalarm wurde am Freitagabend für die Feuerwehr ausgelöst, nachdem ein Anrufer einen Zimmerbrand an der Dresdener Straße gemeldet hatte. Vor Ort stellte die Feuerwehr jedoch nichts fest.

Weil der Anrufer zwar der Feuerwehr ganz konkret telefonisch mitteilte, wo es vermeintlich brennen sollte, dann aber für Rückfragen der Leitstelle nicht mehr erreichbar war, hält es Feuerwehr-Sprecher Jochen Möcklinghoff für möglich, dass es eine Alarmierung in böser Absicht war. Die Hintergründe werden jetzt ermittelt. Ließe sich nachweisen, dass der Notruf in böser Absicht erfolgte, müsste der Anrufer die Kosten tragen. Es ist nicht das erste Mal, dass die Feuerwehr zur Dresdener Straße wegen eines vermeintlichen Brandes alarmiert wurde und vor Ort nichts feststellen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare