Einsatz im Park

Notruf war wohl böswillige Alarmierung

  • schließen

Waltrop - Sie waren gerade auf der Rückfahrt von der Brandsicherheitswache auf dem Pyjamaball-Gelände zur Wache, da erreichte die Feuerwehr über Notruf die Nachricht über einen Einsatz im Stadtpark.

Gemeldet worden seien zwei Verletzte, teilt Feuerwehrsprecher Jochen Möcklinghoff mit. Da der Waltroper Rettungswagen im Einsatz war, wurden Fahrzeuge aus Castrop-Rauxel und Datteln geschickt. „Die Feuerwehr suchte eine halbe Stunde mit drei Fahrzeugen den gesamten Stadtpark nebst Zugängen ab“, so Möcklinghoff. Derweil standen die Rettungswagen auf dem Marktplatz bereit. Die Suche sei aber ergebnislos verlaufen; es sei von einer böswilligen Alarmierung auszugehen.

Derweil spricht Möcklinghoff der Landjugend ein „großes Lob für eine tolle und reibungslose Party“ aus. „Aus unserer Sicht toll, wie immer wieder junge Menschen so etwas stemmen und für uns jederzeit ansprechbar sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Gewinn-Los in der Zeitung von Dienstag ist keine Aktion unseres Hauses
Gewinn-Los in der Zeitung von Dienstag ist keine Aktion unseres Hauses
Elfjährigem das Handy entrissen: Täter ist wohl im gleichen Alter
Elfjährigem das Handy entrissen: Täter ist wohl im gleichen Alter
Recklinghausen möchte ins Guinness-Buch-der-Rekorde: Teilnehmer für Vorlese-Marathon gesucht
Recklinghausen möchte ins Guinness-Buch-der-Rekorde: Teilnehmer für Vorlese-Marathon gesucht
Sie sind die Streitschlichter von Waltrop: Monika Dinter und Berthold Sörgel
Sie sind die Streitschlichter von Waltrop: Monika Dinter und Berthold Sörgel

Kommentare