Ermittlungsverfahren gegen Waltroper

Mit Böllern zum "Summerspecial"

Coesfeld/Waltrop - Von einem Böllerwurf in Olfen berichtet die Polizei in Coesfeld. Damit zu tun hat möglicherweise auch ein 24-jähriger Waltroper, den die Polizei am Rande des "Summerspecials" aufgriff - einem Fest an Olfens altem Hafenbecken.

Um kurz nach Mitternacht wurden die Beamten am Sonntag zum „Summerspecial“ gerufen, weil jemand – wenn auch abseits der Besucher – einen Böller geworfen hatte. Bei einem 24-jährigen Waltroper fanden die Beamten einen Böller in der Hosentasche. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und die Sprengstoffverordnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
So wollen der FC Marl und der VfB Hüls ins Bezirksliga-Derby gehen
So wollen der FC Marl und der VfB Hüls ins Bezirksliga-Derby gehen
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley

Kommentare