+
Der Kreuzungsbereich an der "alten" Dortmunder Straße ist gesperrt.

Fußgänger von Auto erfasst

Rettungshubschrauber fliegt Schwerverletzten (74) ins Krankenhaus

  • schließen
  • Martin Behr
    Martin Behr
    schließen

Waltrop - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr an der Dortmunder Straße in "Ost" im Kreuzungsbereich zur "alten" Dortmunder Straße ereignet. Ein 74-jähriger Waltroper hatte die Straße überqueren wollen und wurde dabei von einem Auto erfasst.

Am Steuer saß eine 41-jährige Frau aus Waltrop. Der schwerverletzte Senior wurde zunächst vor Ort versorgt und später mit dem herbeigerufenen Rettungshubschrauber ins "Bergmannsheil" in Bochum geflogen, teilte die Polizei vor Ort mit. Der Helikopter war im nahen Stadtpark gelandet, der Notarzt wurde dann schnell zum Unfallort gebracht.

Vor Ort hatten sich zudem Schaulustige eingefunden. Auch gab es erneut einige uneinsichtige Autofahrer, die sich partout nicht an die Absperrung halten wollten und sich an den Einsatzfahrzeugen von Polizei und Rettungsdienst vorbeidrängelten.

Gegen 18.15 Uhr hob der rote Rettungshubschrauber aus dem Moselbachpark ab, an der Unfallstelle konnte der Verkehr wieder fließen. Zwischenzeitlich hatten die Busse der "Vestischen" einen Schlenker um den Ort des Geschehens machen und über eine geringfügig andere Route fahren müssen als sonst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
„Peinlich“ und „lächerlich“: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede zu Neuer und ter Stegen
„Peinlich“ und „lächerlich“: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede zu Neuer und ter Stegen

Kommentare