+
Bürgermeisterin Nicole Moenikes und Stadthallen-Caterer Max Schmitz stellen die Idee für die Almhütte im Moselbachpark vor.

Gastronomie im Moselbachpark

Jetzt gibt's Details zur Alm-Hütte

  • schließen

Waltrop - Die Waltroper Zeitung hatte es bereits am Samstag berichtet, dass im Moselbachpark eine Alm-Hütte eröffnet wird. Jetzt haben Stadthallen-Caterer Max Schmitz und Bürgermeisterin Nicole Moenikes (CDU) offiziell über die konkreten Pläne informiert.

Wenn alles so klappt wie geplant, soll der Betrieb der „Moselbach-Alm“ Anfang Juni beginnen. Doch noch müssen die entsprechenden Wasser- und Stromleitungen betriebsbereit gemacht und die Wegearbeiten im Park abgeschlossen werden. Die mobile Hütte aufzubauen und einzurichten würde etwa zwei Tage dauern, berichtet Max Schmitz. Das gastronomische Angebot werde bayerische Biersorten, Apfelstrudel und Brezeln genauso beinhalten wie Kaffeespezialitäten, Currywurst und Pommes sowie Flammkuchen. Vielfach sei die Frage gestellt worden, warum es eine Alm-Hütte und kein richtiges Café werde, hat Max Schmitz gehört. Doch für ihn passt sie perfekt in den Moselbachpark: „Es ist ein rein natürlicher Holzbau mit Terrasse“, sagt er. Der harmoniere mit den vielen Bäumen. Wie berichtet, soll die Hütte am Moselbachteich stehen. Von dort aus haben die Gäste einerseits den Blick auf den Teich, andererseits könnten Eltern den nahe gelegenen Spielplatz im Blick behalten. Die Nähe zu den Parkplätzen an den Tennisplätzen erlaube es auch Besuchern, die nicht so gut zu Fuß seien, sich im Park niederzulassen, glaubt Schmitz. Auch die öffentliche Toilette sei von dem Standort aus gut zu erreichen.

Die Öffnungszeiten der Moselbach-Alm

Die Öffnungszeiten der Moselbach-Alm sind auch schon angedacht: donnerstags bis samstags von 16 bis 21 Uhr, sonntags bereits ab 12 und ebenfalls bis 21 Uhr. „Die Anwohner brauchen sich keine Sorgen zu machen, wir werden die Ruhezeiten unbedingt einhalten“, berichtet Nicole Moenikes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare