+

Gewerbegebiet

„Im Dicken Dören“: Bürgermeisterin ist nicht untätig

  • schließen

Nachdem SPD, Waltroper Aufbruch und CDU sich bereits zum Thema "Gewerbegebiet Im Dicken Dören" geäußert haben, ergreift jetzt Bürgermeisterin Nicole Moenikes das Wort. Man sei in Sachen Gewerbeansiedlung im Areal „Im Dicken Dören“ nämlich bisher keineswegs untätig gewesen.

Das sagte sie im Gespräch mit unserer Zeitung. Es habe bereits Gespräche mit der RAG Montan Immobilien als Eigentümerin der Fläche und mit dem Abteilungsleiter für Regionalplanung beim RVR gegeben. Deutlich geworden sei dabei, dass der Umstand, dass auf der Fläche der sogenannte „Grünzug F“ liegt, kein Ausschlusskriterium für eine Gewerbeentwicklung sei.

Der SPD-Fraktionschef Dominik Schad hatte den Eindruck vermittelt, ohne die SPD-Initiative geschehe bezüglich der Entwicklung des Geländes nichts.

Gemeinsame Arbeitsgruppe mit Stadt und RAG

Das 15 Hektar große Areal des „Dicken Dören“ – das ist doppelt so viel wie der erste Abschnitt des Gewerbeparks Leveringhäuser Feld – an der Stadtgrenze Waltrop/Dortmund sei Teil des kreisweiten Gewerbe- und Industriestättenkonzepts, sagte die Bürgermeisterin. Es gebe eine gemeinsame Arbeitsgruppe der Stadt und der RAG, die eine „Entwicklungsvereinbarung“ für die Fläche erarbeiten werde. Im Frühjahr wollen sich die Beteiligten wieder treffen. Zurzeit werde der Tierbestand gutachterlich untersucht. Dem Vernehmen nach ist nicht zu erwarten, dass das Thema Vorkommen von Tierarten Probleme bei der Entwicklung des Filet-Stücks mit unmittelbarem Autobahnanschluss macht.

Aufgeschüttetes Bergematerial

Welche Art von Industrie und Gewerbe sich auf der Fläche ansiedeln könne und wie viele Arbeitsplätze folglich entstehen könnten, das hänge wesentlich von der Beschaffenheit des Bodens ab, die untersucht werden müsse, sagte Nicole Moenikes. Schließlich handelt es sich wegen der Aufschüttung von Berge-Material um eine Alt-Industriefläche. Die uneinheitliche Tragfähigkeit des Baugrundes und die Hochspannungsleitung der RWE, die das Gelände kreuzt, stellen eventuelle Hindernisse bei der Entwicklung dar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen. Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen. Ein Star wird besonders gewürdigt
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
Düsterer Verdacht: Mutter und Tochter verschwunden - Ehemann festgenommen
Düsterer Verdacht: Mutter und Tochter verschwunden - Ehemann festgenommen

Kommentare