+
Die Hebewerksbrücke in Oberwiese ist noch immer gesperrt.

Hebewerkbrücke

Mängelbeseitigung wird fortgesetzt

  • schließen

WALTROP - Wegen des Sturmes der vergangenen Tage mussten die Arbeiten an der Hebewerk-Brücke unterbrochen werden.

Auf Nachfrage unserer Redaktion sagt Martin Ebbert, Projektverantwortlicher beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Duisburg-Meiderich, dass die Arbeitsgemeinschaft (Arge) Stahlbau Magdeburg/ Wilhelm Scheidt „bis zum Sturm an der Mängelbeseitigung gearbeitet hat“. Am Dienstag habe die Arge die Arbeit wieder fortsetzen wollen, sagt Ebbert. Allerdings war bis zum Mittag niemand vor Ort.

Während in dieser Woche weiter an der Mängelbeseitung gearbeitet werden soll, würden sich dann „Arbeiten im Bereich der Übergangskonstruktion“ anschließen, schildert Martin Ebbert.

Einen Zeitpunkt, wann die Brücke für den Verkehr wieder freigegeben werden kann, kann Ebbert nach wie vor nicht nennen. Der letzte Bauzeitenplan, den die Arge vorgelegt hatte, ging grob vom Sommer dieses Jahres aus. Allerdings sei dieser Plan bereits wieder überholt, so Ebbert. „Einen neuen Bauzeitenplan haben wir noch nicht bekommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag

Kommentare