+
Wie hier an der Brockenscheidter Straße/Einmündung Zillestraße entstehen noch an drei weiteren Stellen im Stadtgebiet neue Fahrgast-Unterstände.

Höher, klare Scheiben

Vestische installiert neue Buswartehäuschen

  • schließen

Waltrop - Einigen Busfahrgästen und Passanten ist es schon aufgefallen: In Waltrop entstehen an verschiedenen Stellen neue Bus-Wartehäuschen. Zurzeit sind Arbeiter an den Haltestellen „Zillestraße“ und „Husemannstraße“, die an der Brockenscheidter Straße liegen, am Werke.

Die alten Wartestellen seien in die Jahre gekommen, erklärte auf Nachfrage Angie Kreutz, Pressesprecherin der Vestischen. Bei den beiden Haltestellen-Überdachungen an der Brockenscheidter Straße habe es sich um Werbeanlagen gehandelt, die mit ihren Höhen von etwa zwei Metern eher niedrig gewesen seien, so Angie Kreutz. Die neuen werden etwa 2,25 Meter hoch sein.

Die Haltestelle Kettelerstraße ist derweil schon erneuert worden, die an der Ziegeleistraße wird noch erneuert. Für solche Erneuerungen stehen laut Angie Kreutz Fördermittel vom VRR zur Verfügung. Insgesamt koste so ein Fahrgastunterstand jeweils 5000 bis 6000 Euro.

Vermehrt tote Tiere gefunden

Die Scheiben der neuen Häuschen haben übrigens Klarglasscheiben, die in zwei Höhen mit schwarzen und weißen Kontraststreifen versehen sind. In Oer-Erkenschwick und Recklinghausen waren vor einigen Wochen vermehrt tote Vögel an Buswartehäuschen aufgefunden worden. Die Tiere hatten die Glasscheiben offenbar nicht als Hindernis erkannt und waren davor geflogen.

Angie Kreutz erklärt, mit den klaren Scheiben komme man dem Sicherheitsbedürfnis der Bürger nach. Wenn man nicht sehe, wer vor den Scheiben steht, entstehe für manchen mitunter ein Angstraum, erklärt die Sprecherin. Derzeit führe die Vestische Gespräche mit dem LANUV , dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, wie man den Vogelschlag verhindern könne und um eine Lösung zu finden, wie die Fahrgast-Unterstände vogelsicher zu machen sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Nach der Schlägerei in Vinnum: Ein weiterer Klub will nicht mehr gegen Herta spielen
Nach der Schlägerei in Vinnum: Ein weiterer Klub will nicht mehr gegen Herta spielen

Kommentare