+
Vjola Shala (li.) und Kathrin Jewanski hatten auch die „Wir in Waltrop“ dabei.

Infostände

SPD und Grüne feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht

  • schließen

Waltrop - Seit 100 Jahren dürfen Frauen in Deutschland wählen. Zum ersten Mal ihre Kreuze machten sie am 19.1.1919 bei der Wahl zur Deutschen Nationalversammlung. Grund genug für den SPD-Stadtverband und die Kolleginnen der Grünen, am Samstag Info-Stände in der Innenstadt aufzubauen.

In beiden Fällen war das eine recht spontane Idee, sagten Vjola Shala, stellvertretende SPD-Stadtverbands-Vorsitzende, und Monya Buß vom aus dem Waltroper Vorstand von Bündnis 90/Die Grünen. Monya Buß und ihre Mitstreiterinnen hatten bereits im November eine Veranstaltung zum Thema Frauenwahlrecht organisiert. Damals jährte sich der Tag, an dem in der „Verordnung über die Wahlen zur verfassunggebenden deutschen Nationalversammlung“ das Wahlrecht fixiert wurde.

Glücksschweine und Tulpen

Glückskekse und -Schweinchen hatten die SPD-Frauen, Tulpen die Grünen mit dabei an diesem frostigen Samstagmorgen, an dem sich dennoch einige Passanten die Zeit nahmen, an den Ständen zu verweilen. Und in Flyern war hier wie dort nachzulesen, was 100 Jahre Frauenwahlrecht mit sich brachten: Mit Marie Juchacz (SPD) redete erstmals 1919 eine Frau in einem deutschen Parlament; 2018 wurde mit Andrea Nahles die erste Frau zur SPD-Parteivorsitzenden gewählt.

Viel erreicht, aber nicht alles

Die Grünen indes erklären, dass in vielen Bereichen schon gesetzliche Regelungen erreicht seien, die Hürden abbauen und Gleichberechtigung fördern. Aber: Nicht überall sei der Verfassungsgrundsatz, dass Frauen und Männer gleichberechtigt sind, umgesetzt – Stichwort Entgeltgleichheit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf etc.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht

Kommentare