+
Die Investition von Rottler in Waltrop zeigt, dass große Unternehmen an den Standort glauben, heißt es bei Borghaus.

Innenstadt

Borghaus erwartet kein Leerstand-Problem

  • schließen

WALTROP - Drohen in nächster Zeit viele hausgemachte Laden-Leerstände in Waltrop? Borghaus verwaltet einige Geschäftsimmobilien in der Waltroper Innenstadt. Das Unternehmen will diesen Eindruck korrigieren.

Unsere Zeitung hatte berichtet, die Einschätzung bei Borghaus sei, dass es schwer werden würde, Nachmieter für zwei Ladenlokale in der unteren Fußgängerzone zu finden. Das sei keineswegs eine Erwartung, stellte Christian Borghaus im Gespräch mit unserer Zeitung klar.

"Zeichen gesetzt"

Für „Sabine’s Naschkiste“, den Laden gegenüber der neuen Deichmann-Filiale, in dem Tee und kleine Leckereien angeboten werden, bestehe noch ein langfristiger Mietvertrag. „Wir unterstützen bei der Neuvermietung, da die Naschkiste sich aus Waltrop zurückziehen will“, sagte Christian Borghaus. Die Inhaberin der Buchhandlung Hansen, Uta Hansen, scheide aus Altersgründen aus, es gebe aber Interessenten für die Nachfolge. In der wegen der Einkaufsmöglichkeiten viel gelobten Nachbarstadt Datteln gebe es außerhalb des neuen Einkaufszentrums ein größeres Problem mit Leerständen als in Waltrop. In Waltrop, so Christian Borghaus, habe man mit vielen Geschäftsleuten langfristige Verträge. Und Unternehmen wie Deichmann, Fielmann und Rottler setzten durch ihre Investitionen in Waltrop Zeichen. Borghaus: „Richtig ist natürlich, dass der Lauf, also die Belebung der Fußgängerzone, verbessert werden muss.“ Das sei aber ein Problem in vielen Innenstädten und kein typisches Waltroper Phänomen. Die Konkurrenz für kleinere, inhabergeführte Geschäfte, aber auch größere Ketten wie Karstadt durch das Internet sei längst nicht mehr neu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Grüner stört Klima-Demo, neues Heim für Minischwein, Schalke siegt, Ausflugstipps
Grüner stört Klima-Demo, neues Heim für Minischwein, Schalke siegt, Ausflugstipps

Kommentare