+
Der Marktbrunnen ist inzwischen demontiert.

Interessante Geschichte

Neue Vorschläge für den Brunnen-Standort

  • schließen
  • Martin Behr
    Martin Behr
    schließen

Waltrop - Seit gut drei Jahren ist er im Übergangsquartier beim Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E) eingelagert: der Fabelbrunnen, der einst an der Isbruchstraße nahe dem Eingang zum damaligen Stadthallen-Foyer stand. Jetzt gibt es neue Vorschläge, wo der Brunnen wieder aufgebaut werden könnte.

Die CDU-Fraktion schlug jüngst in Person von Wilfried Vortmann vor, dass der Brunnen, der auch Marktbrunnen genannt wird, künftig im Eingangsbereich des Moselbachparks stehen könnte. Dort befände er sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Volksbank Waltrop, die den Brunnen stiftete.

WA-Finke: "An Kosten denke"

Zuvor hatte Einwohner Wolfgang Richter zwei andere Standorte ins Spiel gebracht: den Herne-Bay-Platz oder die Baumscheibe vor der Kornbrennerei Bröggelhoff an der Dortmunder Straße. Michael Finke (WA) wies indes darauf hin, dass man bei der Auswahl des neuen Platzes im Blick haben müsse, dass Wasseranschlüsse vorhanden seien. Zudem müsse auf die Kosten geachtet werden.

Reinhold Schröder gestaltete den Brunnen einst

Der Lüner Künstler Reinhold Schröder hatte einst den Fabelbrunnen gestaltet. Der Brunnen symbolisiert das Zusammenspiel der Elemente durch vier Tierfiguren: „Das Eichhörnchen steht für Erde, der Vogel für Luft, der Salamander für Feuer und der Fisch für Wasser“, sagte seinerzeit Künstler Reinhold Schröder gegenüber der Waltroper Zeitung. Schröder hat auch den Innenraum des St.-Marien-Hospitals und die Türen zum Rats-Sitzungssaal in seiner Heimatstadt gestaltet. Kunstwerke des 1932 geborenen Bildhauers stehen aber auch in Recklinghausen, Dortmund, Essen, Münster, Hannover oder Berlin sowie in Rom und London. Im Jahre 1990 hatte die Volksbank der Stadt Waltrop den Fabelbrunnen geschenkt.

Seitdem er im August 2015 demontiert und der Mittelteil mit der Skulptur abtransportiert worden ist, hatten sich immer wieder Bürger nach dem Verbleib und nach den Plänen für den Wiederaufbau des Brunnens erkundigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht

Kommentare