Am Jugendcafé Yahoo

Randale am Rande einer Abi-Party

  • schließen

WALTROP - Eigentlich sollte das Ende der Schulzeit ausgelassen gefeiert werden. Doch am Rande einer Abi-Party im Jugendcafé Yahoo gab's stattdessen mächtig Ärger.

Wie Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Anfrage sagte, versuchte eine Gruppe von sechs oder sieben alkoholisierten jungen Leuten am Freitag gegen 23.40 Uhr, Einlass zu der Party zu bekommen. Der eingesetzte Sicherheitsdienst verweigerte das jedoch. Es kam zu einem Scharmützel. Schließlich soll ein Mitarbeiter der Sicherheitsfirma einen 20-Jährigen aus der Gruppe ins Gesicht geschlagen haben. Der erstattete Anzeige wegen Körperverletzung, während er sich selbst eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs einhandelte.

Platzverweise von der Polizei

Die übrigen verhinderten Partygäste erhielten Platzverweise von den Polizeibeamten, denen sie allerdings erst nach mehreren Aufforderungen nachkamen. Der 20-Jährige wurde im Krankenhaus behandelt, verhielt sich aber aggressiv, so dass die Polizei ihn anschließend zum Ausnüchtern über Nacht mitnahm. Schon eher am Abend hatte es wegen der Gruppe einen Polizeieinsatz in der Innenstadt gegeben. Dabei kam es aber offenbar nicht zu Straftaten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eventzentrum in Sinsen soll eine der größten Tagungsstätten in NRW werden
Eventzentrum in Sinsen soll eine der größten Tagungsstätten in NRW werden
Am Resser Weg in Herten entfallen ab heute Parkplätze
Am Resser Weg in Herten entfallen ab heute Parkplätze
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Drama um Salif Sané: Schalke-Verteidiger ist die tragische Figur im Finale des Afrika-Cups
Drama um Salif Sané: Schalke-Verteidiger ist die tragische Figur im Finale des Afrika-Cups
Klimaschutz in Datteln: Bürger können Ideen bequem von Zuhause einbringen
Klimaschutz in Datteln: Bürger können Ideen bequem von Zuhause einbringen

Kommentare