+
Nicht mehr standfest: Die Buchen an der Straßenseite wurden gefällt.

Kanonenstraße

Buchen gerodet - Eichen werden aufgeforstet

  • schließen

Waltrop - Beim Sturm am 10. März war ein Baum aus dem Wäldchen an der Kanonenstraße umgekippt, quer über die Straße gefallen und hatte dabei ein Wohnhaus gestreift. Anlass für Waldbesitzer Willi Sißmann, gemeinsam mit Fachleuten die Standfestigkeit der Bäume dort zu überprüfen. Ergebnis: Auf rund 40 Metern entlang der Straße wurden die dort stehenden Buchen am Donnerstag gefällt.

Bürger hatten sich bei der Waltroper Zeitung gemeldet. Ihnen war die umfassende Baumfällung natürlich nicht verborgen geblieben. Warum das denn seien müsse, fragten sie, schließlich seien doch „kerngesunde“ Bäume dabei.

Einhellige Meinung: Bäume waren morsch

Sißmann sagt, die Bäume seien keineswegs in einem guten Zustand gewesen, sondern vielfach morsch. Er versichert, er habe die Entscheidung nicht alleine getroffen: Die Forstbehörde in Person von Dirk Middelmann sei eingebunden gewesen, ebenso die Stadt und das örtliche Forstwirtschaftsunternehmen Rademacher. Gemeinsam sei man zu dem Ergebnis gekommen, es sei besser, die Bäume entlang der Straße zu fällen. Sißmann sieht das Ereignis im März als Warnung: Nicht auszudenken, sagt er, wenn noch ein Baum umfiele und Menschen zu Schaden kämen. Bei dem vorherrschenden Westwind fallen die Bäume in Richtung Straße und mit etwas Pech auf die Häuser. Die Bewohner des Hauses, das bei dem Sturm beschädigt wurde, hatten noch mal Glück gehabt, dass ihnen nichts passiert ist. Bei ihnen arbeiten jetzt die Dachdecker.

Sißmann sagt, die Bäume seien nicht ersatzlos gefällt worden. Ab Herbst werde aufgeforstet – dann allerdings nicht mit Buchen, sondern mit Eichen, die beim Pflanzen schon 1,20 bis 1,50m groß seien. Das Areal müsse während der Wachstumsphase nicht eingezäunt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht

Kommentare