+
Marianne Masberg und Gerd Bennewitz ärgern sich über die Verwarn-Zettel.

Klärendes Gespräch

Park-Ärger an der AWO ist beigelegt

  • schließen

Waltrop - Der Ärger wegen Verwarn-Zetteln, die Mitarbeiterinnen des Ordnungsamtes am AWO-Heim an der Dortmunder Straße hinter die Windschutzscheiben parkender Autos gehängt hatten, ist beigelegt.

Stadt-Mitarbeiter haben sich nun mit Marianne Masberg vom AWO-Stadtverband getroffen, um zu klären, ob es sich bei der Fläche, auf der die Autos vermeintlich verbotenerweise parkten, überhaupt um städtisches Grundstück handelte. Ergebnis: Ein Fahrzeug hatte tatsächlich auf städtischem Grund geparkt, die übrigen drei jedoch auf AWO-Gelände. Hier hat die AWO dementsprechend die Hoheit und kann den Besuchern ihrer Veranstaltungen erlauben, ihre Fahrzeuge abzustellen.

Hinweiszettel, keine Knöllchen

Martin Voskort, bei der Stadt unter anderem für das Thema Verkehr verantwortlich, betont, die Mitarbeiterinnen des Ordnungsamtes hätten keine „Knöllchen“ geschrieben, sondern nur Hinweiszettel verteilt. Niemand wolle der AWO schaden, die Stadt müsse aber auch schauen, dass ihre eigenen Grünflächen nicht durch parkende Autos in Mitleidenschaft gezogen würden. Marianne Masberg kündigte an, den Teilnehmern der Mittwochs-Seniorenveranstaltung noch einmal genau zu erläutern, wo geparkt werden darf und wo nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare