+
So ähnlich sah der Zug der Sächsischen Eisenbahn aus. Das Bild bekam Wilfried Schäfer von einem Bekannten, der es auf der Strecke Minden-Nienberg schoss. Unterschied: Dieser Zug besteht vollständig aus roten D-Zugwagen.

Kuriose Zugfahrt

Ist das etwa der Sonderzug nach Pankow?

  • schließen

Waltrop - Als Berufspendler erlebt unser Leser Wilfried Schäfer so manches Abenteuer mit der Bahn. Der Waltroper pendelt jeden Morgen über Dortmund-Mengede nach Wanne-Eickel. Neulich wähnte er sich gar im Sonderzug nach Pankow...

Und zwar, als Wilfried Schäfer ab Mengede den Regionalexpress (RE) 3 nehmen wollte: „Der Zug kommt pünktlich, aber was ist das?“, fragt sich Wilfried Schäfer und traut seinen Augen kaum: „Anstelle des erwarteten, modernen ‚Eurobahn-Zuges‘ hält ein Uralt-Zug mit bunt bemalter Lok vorne und vier blau-weiß bemalten Wagen und zwei roten D-Zug Wagen mit beige-farbenen Längsstreifen.“ Das hätte auch ein Schalke-Fanzug sein können.

Zufälliger Halt?

„Sollen wir da wirklich einsteigen oder ist das ein Sonderzug, der zufällig in Mengede hält, weil ein Signal auf Rot steht?“, fragte sich Wilfried Schäfer. Das Signal war aber grün. Er folgte den anderen Einsteigern „mit der leisen Befürchtung, dass es sich doch um Udo Lindenbergs Sonderzug nach Pankow handelt und der ohne Halt bis Berlin durchfährt“.

Zögerlicher Einstieg

Als der Zug auch in Castrop-Rauxel hielt, war klar: Es ist wirklich der RE3. Schäfer studierte die erstaunten Gesichter der Wartenden auf dem Castrop-Rauxeler Bahnsteig. „Die sind zunächst genauso zögerlich eingestiegen wie wir in Mengede“, sagt er. „In Wanne-Eickel ausgestiegen, sah ich die provisorisch an die Wagentür-Fenster geklebten Papierzettel mit der Aufschrift RE3. Der Trick an der Sache: Wenn die Türen offen sind, sieht man die Schilder nicht, denn die Rückseite ist nicht beschriftet“, berichtet der Waltroper.

Sächsische "Leih-Bahn"

Am nächsten Morgen wieder dieser Zug. Auf der Lok stand „Sächsische Eisenbahnen“. „Nanu? Was machen die denn in NRW?“, fragte er sich. Abends erfuhr er aus den Medien die Auflösung: Aufgrund vieler Zugausfälle seien Ersatzzüge aus Sachsen geordert worden. Sein Fazit: „Man kann den Sechser-Abteilen aus den 1970er-Jahren einen gewissen Komfort nicht absprechen. Schöne große Ohrensessel, und der Geruch von der Heizung hat mich an meine Studentenzeit erinnert.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen

Kommentare