+
Gemeinsam singen, gemeinsam Texte hören - darum geht's beim Adventsfenster.

Ökumenische Aktion

Adventsfenster mit Bergbau-Hintergrund

  • schließen

Waltrop - Stürmisch war es beim letzten Adventsfenster des Jahres, und den Tag über hatte es immer wieder geregnet. Aber als sich abends bei Familie Grabowski die Menschen zu der ökumenischen Aktion zusammenfanden, da hatte das Schlechtwetter ein Einsehen. Schließlich handelte es sich auch um ein besonderes Adventsfenster.

Denn es war der Tag, an dem Abschied vom Steinkohle-Bergbau in Deutschland genommen wurde. Die schemenhafte Darstellung eines Förderturms samt dem Slogan „Licht bei der Nacht“ zierte die Scheibe, das in wechselnden Farben von innen illuminiert wurde.

Gemeinsame Lieder

Gemeinsam Lieder anstimmen, Texte hören, ein wenig beisammensein – das ist immer das Programm bei den Adventsfenstern. Für die Zeit montags bis freitags in der Vorweihnachtszeit hatten sich unterschiedliche Waltroper Familien gemeldet, die jeweils ein Adventsfenster gestalteten. Am vergangenen Freitag durfte das Lied „Glückauf, der Steiger kommt“ nicht fehlen. Und Jan Grabowski las die Weihnachtsgeschichte von „Maria, Josef und den Kurzen“ in der Ruhrpott-Version vor.

Vor zwölf Jahren entstanden

Pfarrer Durkowiak habe vor zwölf Jahren die Aktion Adventsfenster ins Leben gerufen, erinnert sich Cilly Uhlenbrock. Sie hat immerhin elf Mal mitgemacht – auch diesmal wieder. Nicht immer ist das Wetter schön zu dieser Jahreszeit: Die Beteiligten erinnern sich noch an ein Jahr, in dem ein übles Gewitter niederging. „Da mussten wir alle bei uns in die Küche flüchten“, erinnern sich die Uhlenbrocks. Windig war es diesmal auch, doch der Pavillon in den Tinkhöfen hielt stand – und Glühwein, Punsch und selbst gebackene Plätzchen wärmten von innen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Auf dem Fußgängerüberweg übersehen: Pkw-Fahrerin kollidiert mit 15-Jährigem
Auf dem Fußgängerüberweg übersehen: Pkw-Fahrerin kollidiert mit 15-Jährigem

Kommentare