+
Die SPD lud zum Politischen Aschermittwoch in die Stadthalle ein.

Politischer Aschermitwoch der SPD

Zwischen Selbstkritik und Seitenhieben

  • schließen

WALTROP - Am Aschermittwoch ist alles vorbei, heißt es. Dem SPD-Stadtverband beginnt die Sache aber erst gerade wieder Spaß zu machen.

Nachdem der politische Aschermittwoch jahrelang pausiert hatte, kam es 2017 zu einer Wiederbelebung, 2018 zu einer Wiederholung im Yahoo und 2019 nun zum Umzug auf die ganz große Bühne der Stadthalle. Gut 120 Besucher hatten sich aufgemacht, das Programm zu verfolgen und hinterher gemeinsam bei Currywurst zusammenzusitzen. Freilich scheute sich Stadtverbands-Vorsitzender Marcel Mittelbach nicht, selbstkritisch kleine Brötchen zu backen. Er zitierte die Internet-Definition des politischen Aschermittwochs: Dabei handele es sich um „Versammlungen der meist größeren deutschen Parteien“, bei denen es zum rhetorischen Schlagabtausch komme. Irgendwie treffe das doch auf die hiesige Veranstaltung zu, fand Mittelbach – auch wenn die SPD zugegebenermaßen in Deutschland „meist größer als zurzeit“ gewesen sei. Das handgemachte Programm drehte vor allem lokale Themen durch die Mangel.

Worum es im Einzelnen ging, lesen Sie in der Freitag-Ausgabe der WZ und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt
Vater soll Sohn unter Drogen gesetzt und zum sexuellen Missbrauch angeboten haben
Vater soll Sohn unter Drogen gesetzt und zum sexuellen Missbrauch angeboten haben

Kommentare