+
Der Mülleimer am Moselbach-Eingang zum Stadtpark quoll am Dienstag über.

V+E reagiert schnell

Leserin: Wie passen volle Mülleimer zu Plakaten?

  • schließen

Waltrop - Für unsere Leserin Sylvia Liermann drängt sich eine Frage auf: „Was nützen Plakate gegen Hundehäufchen, wenn die korrekt entsorgten Tütchen dann nicht abgeholt werden?“ Es geht um die Kotbeutel-Debatte. Der V+E reagiert umgehend mit Sonderleerung.

Entstanden ist das Foto am Dienstag im Stadtpark, in Höhe des Eingangs am Moselbach. Das schreibt uns Sylvia Liermann via Facebook.

Getreu dem Motto „Wer fordert, muss auch liefern“ stellt sie eine Frage in den Raum; als Anspielung auf die Sprüche, die V+E und Stadt auf die Häufchen-Plakate gedruckt hatten. „Müssten mal neue Plakate für die Stadtreinigung gedruckt werden?“ Ihr Vorschlag: „Die Abholung des Kot tut Not.“

Unsere Redaktion hat beim Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E) um Stellungnahme gebeten. Bernd Funke, Leiter des V+E, sagt, dass diese Beschwerde natürlich berechtigt sei. Funke veranlasste umgehend eine Sonderleerung der Mülleimer.

Grundsätzlich gilt fürs Stadtgebiet: Sämtliche Mülleimer werden ab März wieder zweimal wöchentlich geleert. In den Wintermonaten ist der Leerungs-Rhythmus etwas abgespeckt. Mülleimer werden statt viermal nur dreimal je 14 Tage geleert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
SV Herta zieht Konsequenzen, schlimmer Vorwurf gegen Castrop-Rauxeler, Schalke-Live-Ticker
SV Herta zieht Konsequenzen, schlimmer Vorwurf gegen Castrop-Rauxeler, Schalke-Live-Ticker
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt

Kommentare