+
Silvester am Spurwerkturm.

Silvesterparty

Hunderte feiern am Spurwerkturm

  • schließen

Waltrop - Hunderte Waltroper sind am Silvesterabend um Mitternacht erneut zum Spurwerkturm auf dem ehemaligen Zechengelände gepilgert, um dort das neue Jahr zu begrüßen und vor allem den Blick über die Stadt und das Feuerwerk zu genießen.

Das Besondere in diesem Jahr: Detlef "Didi" Pourie und Jörg "Brokken" Buxel hatten eine Party am Fuße des Spurwerkturms organisiert, ein Zelt aufgebaut und für Sitzgelegenheiten gesorgt. Die Möglichkeit, sich mit Currywurst, Kesselfleischwurst, kalten und heißen Getränken zu stärken, nahmen viele dankbar an. "Toll, dass ihr das macht!", war die Rückmeldung der Gäste.

Die Organisatoren waren tags drauf erschöpft, aber vor allem erleichtert, dass sich alle benommen haben und keiner auf blödsinnige (Feuerwerks-)Ideen gekommen ist. „Ich muss echt mal alle loben“, sagte Detlef Pourie am Neujahrsmorgen, „es hat keinerlei negative Vorfälle gegeben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen

Kommentare