+
Unter anderem mit Rap-Nummern überzeugte die Band Skål.

Skål und Two Gents

Wenn Musik Generationen verbindet

Waltrop - Die Waltroper Bands Skål und Two Gents rockten am Samstagabend das Kulturforum Kapelle. Die Genres reichten von Rap und Soul bis hin zu Country und Folk-Musik. Und: Ihre Songs verbinden Generationen.

Denn in den beiden Formationen Skål und Two Gents, die auf Einladung des Vereins Pro Kapelle im Kulturforum Kapelle auftraten, treffen erfahrene Musiker auf Nachwuchstalente.

Samtige Stimme

„Sittin‘ on the Dock of the Bay“, singt Leonie Block mit ihrer samtigen Stimme und dem richtigen Soul. Der 1967 aufgenommene Song verbindet heute Generationen. Sowohl der erfahrene Jörg Buxel, der dazu ganz entspannt seinen Bass zupft, als auch sein Sohn Maurice Breucker an der E-Gitarre gehen mit. Richtig begeistert waren die Zuhörer von Marvin Menzels Rap-Parts. In „Clint Eastwood“ von den Gorillaz legte er richtig los – wenn auch, der Technik geschuldet, etwas leise. Harmonisch schmiegte sich die Stimme von Leonie Block an den Gesang, während Drummer Florian Faupel die perfekte Lautstärke fand, um dem Ganzen den richtigen rhythmischen Drive zu geben.

Viel Gefühl

Auch das Trio Two Gents lebt vom Aufeinandertreffen zweier Generationen. „Durch Albert haben wir die Eagles schätzen gelernt“, sagt Elena Haschke über ihren Band-Kollegen Albert Buß. Zum Teil dreistimmig gesungen, legten sie viel Gefühl in das Stück. Besonders in Songs wie „Sensitive Kind“ von J.J. Cale zeigten die drei Musiker, dass sie sich trotz vertrackter Rhythmen blind verstehen und ein wunderbar eingespieltes Team sind. Immer wieder fesselte besonders Albert Buß mit verspielt-virtuosen Solo-Einlagen.

Premiere für "Embrace"

Seinen ersten eigenen, rein instrumentalen Song spielte das Trio an diesem Abend das erste Mal öffentlich. Er trägt den Titel „Embrace“ (Umarmung). Jeder offenbarte darin seine Stilrichtung. Während die akzentuierten Anschläge von Michael Kampmann die rockige Richtung andeuteten, zeigte Albert Buß einmal mehr seine Verspieltheit und die Einflüsse des Flamenco an der Gitarre. Dazu fügte sich das klassisch-ruhige Spiel von Elena Haschke am Piano.

Gelungener Abschluss

Als Zugabe sangen Two Gents mit Leonie Block zwei Lieder. Ein gelungener Abschluss des Konzerts mit den zwei befreundeten Bands, der darauf hoffen lässt, insbesondere die Newcomer von Skål demnächst öfter auf der Bühne zu erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Neue Details zur Schlägerei bei Fußballspiel, Arbeiter fällt tief in Herten, Prozess fortgesetzt
Neue Details zur Schlägerei bei Fußballspiel, Arbeiter fällt tief in Herten, Prozess fortgesetzt
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Trickdiebe in Datteln? Anwohner im Beisenkamp fühlen sich durch Gaunerzinken verunsichert
Trickdiebe in Datteln? Anwohner im Beisenkamp fühlen sich durch Gaunerzinken verunsichert

Kommentare