+
In Waltrop wurden bisher keine Sparkassen-Automaten manipuliert.

Sparkasse

Keine manipulierten Automaten in Waltrop

  • schließen

Waltrop - Auch Erich Holzinger, Marktbereichs-Direktor der Sparkasse in Waltrop, blickt mit Sorge auf die systematischen Manipulationen von Geldautomaten der Sparkasse im benachbarten Dortmund. „Die Leute werden immer raffinierter“, sagt er. Seine Kunden in Waltrop kann er derweil beruhigen: „Bei uns hat es keine Manipulationsversuche gegeben.“

Mehrmals am Tag würden die Geldautomaten – und das nicht erst seit gestern – durch die Mitarbeiter persönlich überprüft, sagt Holzinger. Das gelte insbesondere auch für die Automaten, die an unbemannten Zweigstellen wie der Stadthalle seien. „Bisher haben wir keine Versuche von Manipulationen feststellen können“, versichert Erich Holzinger, der nach Rücksprache mit dem Sicherheitsbeauftragten auch Entwarnung für die Sparkassen-Automaten der umliegenden Kreis-Städten geben kann: keine Vorkommnisse. Sollten Kunden dennoch betroffen sein, rät der Marktbereichs-Direktor, sich umgehend mit der Sparkasse in Verbindung zu setzen.

Grundsätzlich aber gelte beim Umgang mit seiner Bank-Karte: Sein Sie aufmerksam! Holzingers Tipps: - Bewahren Sie Karte und Geheimzahl nicht zusammen im Portemonnaie auf (auch nicht vermeintlich gut getarnt als Telefonnummer). - Halten Sie beim Eintippen der Pinnnummer stets die Hand oder einen anderen Gegenstand über den Nummernblock und versichern Sie sich, dass niemand hinter Ihnen steht. - Auch beim Zahlen mit der Karte (z.B. in Restaurants) ist Vorsicht geboten. Geben Sie Ihre Karte nicht unbeaufsichtigt aus der Hand. Kann die Karten-Zahlung nicht am Tisch vorgenommen werden, gehen Sie persönlich mit zum Lesegerät.

Ist die Bank-Karte nicht mehr aufzufinden, rät Erich Holzinger im Zweifelsfall zum Sperren des Kontos. Das geht rund um die Uhr telefonisch unter Te. 116-116.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt

Kommentare