+
Rechte Schmierereien am Lehnemannshof.

Staatsschutz ermittelt

Vier Flüchtlingsheime mit Hakenkreuzen beschmiert

  • schließen
  • Martin Behr
    Martin Behr
    schließen

Waltrop - Fast kein Tag vergeht, ohne dass in Deutschland Nachrichten über Anschläge auf Flüchtlingsheime auftauchen. Nun hat es auch vier Unterkünfte in Waltrop getroffen. Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag am Lehnemannshof, an der Niehues-Kreuzung, im Egelmeer und am Schwarzbach Hakenkreuze und andere Parolen an die Wände geschmiert. Der Staatsschutz hat Ermittlungen aufgenommen.

Besonders erschreckend: Mindestens in einer der Unterkünfte, am Lehnemannshof, haben es die Täter nicht bei äußerlichen Schmierereien belassen. Sie sind in das Gebäude eingedrungen, haben den Hausflur am Treppenaufgang mit den Worten „Raus“ und „Hunde“ besprayt – in großen dunkelroten Lettern. Ins Gebäudeinnere kamen die Unbekannten übrigens ohne große Mühe. Das Schloss der Haustür sei ohne Funktion, erzählt eine Flüchtlingsfamilie im Lehnemannshof. Jeder der will, könne rein- und rausspazieren. Immerhin: Die einzelnen Zimmertüren haben auch Schlösser.

Die Stadt will unverzüglich damit beginnen, die ausländerfeindlichen Schmierereien und rechten Parolen an allen Unterkünften zu entfernen.

Derweil hat auch der Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen. Der Vorwurf: Volksverhetzung. Das kann mit Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren geahndet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare