+

Stadt und DGB laden ein

Thema Bildung beim Maiempfang

  • schließen

WALTROP - „Europa. Jetzt aber richtig“ – unter diesem Motto steht am Sonntag, 28. April, der Empfang anlässlich des Tags der Arbeit. Der Empfang, zu dem die Stadt Waltrop und der Deutsche Gewerkschafts-Bund (DGB) einladen, beginnt um 10 Uhr im Foyer der Stadthalle.

Man wolle die Bedeutsamkeit von einem starken und sozialen Europa auch für den Bildungsbereich verdeutlichen, heißt es in der Ankündigung. Kernstück der Veranstaltung ist daher eine Podiumsdiskussion zur Bildungspolitik, zu der auch Dorothea Schäfer, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), eingeladen ist. Sie wird zunächst eine Rede halten. Dorothea Schäfer, Jahrgang 1954, studierte Mathematik und Physik war als Lehrerin an Gymnasium und Gesamtschulen tätig, arbeitete zudem im Vorstand des Hauptpersonalrats Gesamtschulen beim NRW-Schulministerium und ist seit 2010 im Amt der GEW-Vorsitzenden.

Auch Moenikes auf dem Podium

Auch Waltrops Bürgermeisterin Nicole Moenikes wird auf dem Podium sitzen – sie war vor ihrer Zeit als Bürgermeisterin auch im Vorstand der Schulpflegschaft des Theodor-Heuss-Gymnasiums tätig. An der Diskussion nimmt zudem Ulrike Waterkamp, Schulleiterin der hiesigen Gesamtschule, sowie Tobias Krupp, der seit 2017 Organisationssekretär im DGB Emscher-Lippe ist, teil. Auch weitere Akteure aus dem Waltroper Bildungsbereich seien eingeladen, teilt der DGB mit. Die Moderation übernimmt Uwe Riemer-Becker. Die Songgruppe „Unerhört“ steuert Musik bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Am Ende kochen die Emotionen  hoch -  Zuschauer geraten aneinander
Am Ende kochen die Emotionen  hoch -  Zuschauer geraten aneinander

Kommentare