+
Der V+E hat am Moselbachteich routinemäßig Baumpflege betrieben – auch um eine bessere Sicht auf den Teich zu ermöglichen. Größere Eingriffe am Ufer stehen aber erst noch bevor.

Neu im Stadtpark

Das Licht wird künftig zum Wohle der Insekten gedimmt

  • schließen

Waltrop - In einer Sommerwoche vernichtet eine Straßenlaterne einen kompletten Gartenbestand von Insekten. Das erklärt CDU-Ratsherr und Landwirt Theo Hemmerde. Die vom Licht angelockten Käfer und Insekten würden sich einfach tot fliegen, konkretisiert Hemmerde, der der „Planungsgruppe Stadtpark“ angehört. Und dort soll sich etwas in Sachen Beleuchtung tun.

Es geht zwar nicht um speziell insektenschonende Leuchtmittel, wie sie Hemmerde ins Spiel gebracht hatte. Diese Leuchtmittel seien teurer als die herkömmlichen, begründet Bernd Funke, Vorstand des Ver- und Entsorgungsbetriebes (V+E), der die insgesamt 54 neuen LED-Lampen für 85.000 Euro im Park installieren lässt.

Den Insekten entgegenkommen

Den Insekten komme man dennoch entgegen – und zwar mit dimmbaren Leuchten. Die speziellen Insekten-Leuchtmittel würden laut Hersteller Trilux, so berichtet es Funke, hingegen eher in Wald-Bereichen Sinn machen. Für den Park gibt es derweil einen Beleuchtungsplan. So sollen alle Lampen im Dunkeln auf „Sparflamme“ laufen. Auf wie viel Prozent sie genau heruntergedimmt werden, müsse man später nach einem Vor-Ort-Termin festlegen, sagt Bernd Funke. Der südliche Weg wird zudem mit besonderer Sensorik ausgestattet. So wird jede zweite Lampe auf Bewegung reagieren und die Lichtstärke erhöhen, sobald jemand den Weg im Dunkeln nutzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug

Kommentare