+
Die Feuerwehr war Sonntag am Surenkamp im Einsatz.

Sturm-Bilanz

Surenkamp: Stadt lässt jetzt alle Pappeln fällen

  • schließen

Waltrop - Sturmtief Eberhard hat auch in Waltrop „ganze Arbeit“ geleistet und unter anderem etliche Bäume umgekippt. Die Bilanz der Stadtverwaltung fällt dennoch moderat aus: Man sei glimpflich davongekommen, teilt Stadtsprecherin Patricia Neuhaus auf Nachfrage mit.

Punktuell seien in den Wäldern ein paar Bäume umgekippt, zum Beispiel eine Buche am Waldstadion oder eine Weide im Zechenwald. Die Weide sei nicht groß gewesen, konkretisiert Neuhaus.

Umgekippt sind derweil auch zwei Pappeln am Surenkamp, eine traf ein Wohnhaus (wir berichteten). Und das, obwohl die Stadt den dortigen Baumbestand erst kürzlich kontrolliert hatte. Während einer dieser Bäume im Zuge dessen auch gefällt wurde, habe man bei den anderen jedoch „keine Gefährdung gesehen“, so Neuhaus.

Dennoch reagiert die Stadt nun und hat als „vorbeugende Maßnahme“ beschlossen, alle anderen Pappeln durch eine externe Firma ebenso fällen zu lassen. „Der Auftrag ist bereits vergeben worden“, sagt Patricia Neuhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare