+
Zur Feier des Tages kamen am Sonntag viele Zwei- und Vierbeiner, um das Gelände kennenzulernen. Auch die beiden Golden Retriever Shelly und Mayla tobten auf der Hundewiese.

Tobegelände für Vierbeiner

Hundewald "Doghausen" ist eröffnet

Waltrop/Brambauer - Am Sonntag feierte der Verein „Hundewald Doghausen“ die offizielle Eröffnung des Geländes in Lünen-Brambauer, das auch für viele Waltroper Hundebesitzer eine Anlaufstelle ist.

Manche Menschen und Hunde sind schon Stammgäste, andere kamen zum ersten Mal. So wie Susanne Dettloff aus Selm mit ihren beiden Hunden. „Im Urlaub in Dänemark waren wir schon in einem Hundewald“, berichtet sie und findet es klasse, jetzt auch in Brambauer, also quasi vor der Haustür, eine solche Möglichkeit zu haben. Wobei sie sich noch ein bisschen mehr Wald wünschen würde, wie sie sagt.

Mehr Hundewiese als Hundewald

Dann bislang ist der Hundewald „Doghausen“ mehr Hundewiese als Hundewald, obwohl die Mitglieder des Vereins schon fast 100 Bäume und Sträucher auf dem Gelände in der Nähe des Freibades gepflanzt haben. 6800 Euro gab es von der Stadt als Anschubfinanzierung. Den Großteil des Geldes der Stadt verwendete der Verein für die Umzäunung des Geländes. Alles andere wird auf der Basis ehrenamtlichen Engagements gestemmt.

So finden Sie hin

24 Mitglieder hat der Verein aktuell, berichtet Vorsitzender Alexander Halbe. „Das Gelände wird sehr, sehr gut angenommen“, freut er sich. Wer mit dem Auto kommt, gibt ins Navigationssystem am besten folgende Adresse ein: Am Freibad 12, 44536 Lünen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter

Kommentare