+
Die Hebewerks-Brücke wird über den Kanal geschoben.

Überschub erfolgreich

Die Brücke ist jetzt fast am Ziel

  • schließen

Waltrop - 220 Tonnen wiegt der Stahl-Koloss, den der 750-Tonnen-Mobilkran am Mittwochvormittag über den Dortmund-Ems-Kanal gehievt hat. Die neue Hebewerks-Brücke, sie liegt endlich da, wo sie liegen soll; nämlich in der Lücke, die seit Anfang August die Recklinghäuser Straße und auch Waltrop von Datteln teilt.

Das Gröbste ist geschafft, die Brücke ist "übergeschoben" und passt auch. Etwa zwei Dutzend Spezialisten des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) sowie der Fachfirma, die das Übersetzen durchführt, haben am Mittwochmorgen gegen 8.15 Uhr damit begonnen, das Bauwerk über den Kanal zu drücken. Denn tatsächlich wird die Brücke nicht gehoben; der Kran ist lediglich dazu da, die Stahlkonstruktion in Waage zu halten. Um etwa 11.45 Uhr hat die Brücke an ihrem Zielpunkt aufgesetzt, nun muss sie noch abgesenkt werden. Dieser Vorgang ist anspruchsvoll und wird noch einmal dauern. "Es kann sein, dass wir damit morgen erst fertig werden", sagt Martin Ebbert, Projektleiter des WSA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hitze ohne Freibad - hier können Wasserratten aus Oer-Erkenschwick unter freiem Himmel schwimmen
Hitze ohne Freibad - hier können Wasserratten aus Oer-Erkenschwick unter freiem Himmel schwimmen
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen. Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen. Ein Star wird besonders gewürdigt
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
Düsterer Verdacht: Mutter und Tochter verschwunden - Ehemann festgenommen
Düsterer Verdacht: Mutter und Tochter verschwunden - Ehemann festgenommen

Kommentare