+
So war's 2016: ein Archivbild vom Museumsfest.

Museum

Zu heiß - Waltroper Heimatverein hat wieder Pech mit seinem großen Fest 

  • schließen

Im vergangenen Jahr musste der Waltroper Heimatverein sein Museumsfest wegen der Hitze absagen.  Viele freuten sich darauf, dass es diesmal wieder stattfindet. Doch es kam anders. 

Die Orgaisatoren mussten erneut die Reißleine ziehen, sagten das Fest jetzt ab.  "Grund sind diegegenwärtigen Temperaturen bis an die 40-Grad-Marke, die die Gesundheit von Akteuren und Gästen gefährden würden", heißt es. 

Waltroper Heimatverein bedauert Absage

 „Mit Rücksicht auf das Wohlergehen der Mitwirkenden, aber natürlich auch auf das unserer Gäste, sahen wir uns zu der Entscheidung gezwungen“, so der Vorstand.  „Wir bedauern dies sehr, haben aber kurzfristig keine anderer Möglichkeit gesehen.“ Der geplante Veranstaltungsort, die Lagerhalle der Parkfest GmbH, ist nach den hohen Temperaturen der vergangenen Tage derart aufgeheizt, dass ein normaler Ablauf der Veranstaltung nicht gewährleistet sei. Bereits im vorigen Jahr hatte der Heimatverein sein Museumsfestaus dem gleichen Grund absagen müssen. Auch im Juli 2018 hatte eine Hitzewelle das öffentliche Leben weitgehend beeinträchtigt. Nun suchen die Veranatalter nach einem Alternativ-Termin. Das ist nicht so einfach, weil die Halle an dem Ternin leer sein muss. Eventuell muss man zu einem anderen Standort ausweihen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug

Kommentare