+
Die Sydowstraße in Waltrop.

Zechen-Fest

Die Sydowstraße wird für einen Tag zur Einbahnstraße

Waltrop - Weil es rund um das Fest zum 40. Jahrestag vom Ende des Steinkohlebergbaus in Waltrop am Zechengelände knubbelig werden könnte, hat die Stadtverwaltung beschlossen, die Sydowstraße für die Dauer der Fest-Veranstaltung zur Einbahnstraße zu machen.

Die Sydowstraße kann man am Freitag, 28. Juni, während der Veranstaltung nur von der Brambauerstraße aus befahren. Der Fahrbahnrand könne dann zum Parken genutzt werden, teilt Stadtsprecherin Patricia Neuhaus mit. Denn auf der verbleibenden Fahrbahnbreite kann durch die Einbahnstraßen-Regelung der Verkehr durchfahren.

Halteverbote werden eingerichtet

Die Zufahrt in die Hiberniastraße ist an dem Tag auch gesperrt, ebenso der westliche Landabsatz. „Es werden Halteverbote eingerichtet“, so Patricia Neuhaus. Am Landabsatz werden drei Besucher-Parkplätze eingerichtet. Die Anwohner seien bereits über die geänderte Verkehrsführung informiert worden, hieß es weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nur drei Siege: Rabenschwarzer Spieltag für die B-Kreisligisten aus Recklinghausen
Nur drei Siege: Rabenschwarzer Spieltag für die B-Kreisligisten aus Recklinghausen
Pech für TuS: Anan fällt lange aus 
Pech für TuS: Anan fällt lange aus 
Demonstration statt Unterricht - was Schüler in Oer-Erkenschwick planen
Demonstration statt Unterricht - was Schüler in Oer-Erkenschwick planen
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Süle verpasst Lucky Punch in der Nachspielzeit
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Süle verpasst Lucky Punch in der Nachspielzeit
Kultdesigner stirbt im hohen Alter - seine bekanntesten Werke kennt fast jeder
Kultdesigner stirbt im hohen Alter - seine bekanntesten Werke kennt fast jeder

Kommentare