+
Ludger Grothus

Zuvor gab's Zwist im Stadtrat

Ludger Grothus wird Bürger des Jahres

  • schließen

Waltrop - Ludger Grothus wird Bürger des Jahres 2017. Der Vorsitzende des Bürger- und Schützenvereins (BSV) Waltrop erhält diese Auszeichnung stellvertretend für den gesamten Verein. Die Entscheidung fiel im Stadtrat am Dienstag in einer Sondersitzung - untypischerweise aber nicht einstimmig.

Kurz bevor die Bürgermeisterin zur Abstimmung aufrief, meldete sich Ingrid Täger (Die Grünen) mit einem Gegenvorschlag zu Wort. Sie sehe Ilker Günsal, Stefan Fürst und Benjamin Bode als Bürger des Jahres. Zur Erinnerung: Dieses Trio hatte federführend und mit viel persönlichem Einsatz den Bau des neuen Basketball-Feldes für jedermann am Sportzentrum Nord vorangetrieben.

Überraschung

Ein Vorschlag, der die Ratsmehrheit durchaus überraschte, wie den Reaktionen zu entnehmen war. Klaus Beie (SPD) meldete sich zu Wort und unterstrich, dass die Wahl Grothus’ „keine Entscheidung gegen die drei Herren des GV“ sei, sondern eine Entscheidung für Ludger Grothus und die Schützen – „so, wie wir es vorher besprochen haben“. So blieben CDU, SPD und FDP auch bei der Wahl von Ludger Grothus. Er wird nach Mehrheitsbeschluss nun Bürger des Jahres - stellvertretend für seinen Verein, der sich seit Jahren „sozial und gesellschaftlich engagiert“, so Bürgermeisterin Nicole Moenikes.

Den Saal verlassen

Während sich Dorothee Schomberg (Waltroper Aufbruch) enthielt und darauf verwies, eine Person wählen zu wollen und keinen Verein, verließen Grüne und Linke den Ratssaal bei der Abstimmung demonstrativ und kommentarlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Volltreffer - Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau
Volltreffer - Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau
Kabeldiebin auf frischer Tat ertappt, Teenager halten Jungen in Gleisbett fest
Kabeldiebin auf frischer Tat ertappt, Teenager halten Jungen in Gleisbett fest
Sparkasse kündigt Prämiensparverträge – ist das erlaubt?
Sparkasse kündigt Prämiensparverträge – ist das erlaubt?
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Wieder ein Fahrradunfall an der Schützenstraße in Herten - Senior schwer verletzt
Wieder ein Fahrradunfall an der Schützenstraße in Herten - Senior schwer verletzt

Kommentare