Panzerblitzer Paul an der Brambauerstraße im Waltroper Osten
+
Panzerblitzer Paul ist am Mittwoch an der Brambauerstraße im Waltroper Osten auf der Jagd nach Rasern gewesen.

Geschwindigkeitskontrolle

Panzerblitzer Paul jetzt auch in Waltrop gesichtet

  • Tamina Forytta
    vonTamina Forytta
    schließen

Er hat einen putzigen Namen, doch wer auf ihn trifft, ärgert sich eher und will mit lustigen Namen nicht mehr viel am Hut haben: Panzerblitzer Paul ist jetzt auch in Waltrop im Einsatz.

Panzerblitzer Paul ist jetzt auch in Waltrop gesichtet worden: Am Mittwoch stand er an der Brambauerstraße. „Paul“ ist ein grauer Kasten auf zwei Rädern, der in Anhängerform daherkommt und seit neun Tagen im Einsatz ist.

Paul fährt auch in kleine Straßen in Waltrop und Umgebung

Der Kreis Recklinghausen hat die „semistationäre Geschwindigkeits-Messanlage“, wie Panzerblitzer Paul im Fachjargon heißt, angeschafft und setzt ihn im Kampf gegen Raser ein - und zwar in Waltrop, Datteln, Haltern am See und Oer-Erkenschwick. Das Gerät, das die bekannten Kontrollen mit Starenkästen und mobilen Blitzern ergänzt, kann einfach von einem Auto per Anhängerkupplung auch in kleine Straßen gebracht werden. Er kann bis zu einer Woche Auto- und Lkw-Fahrer blitzen - so lange hält der Akku.

Zwei Kameras blitzen in beide Richtungen

Panzerblitzer Paul wiegt samt Anhänger etwa 1110 Kilogramm und kommt „an Gefahren- und Unfallhäufungsstellen“ zum Einsatz, erklärt der Kreis Recklinghausen. In Paul steckt ein laserbasiertes Messsystem mit zwei Kameras - und die blitzen in beide Fahrtrichtungen. Gekostet hat „Paul“ den Kreis rund 80.000 Euro. Hinzu kommen etwa 25.000 Euro für zwei Kameras. Einer seiner Vorzüge ist, dass er auch auf kurvigen Straßen oder an anderen Orten, wo Radarwagen nicht abgestellt werden konnten, eingesetzt werden kann - dem Panzerblitzer reicht eine kleine Lücke.

Städte im Umkreis haben schon Erfahrung

Die Stadt Herten hat schon seit Längerem Erfahrung mit einer solchen Geschwindigkeits-Messanlage. Dort ist unter anderem Pauls Schwester „Ursula“ im Einsatz. Das ausufernde Treiben der (nächtlichen) Raser hatte die Stadt bewogen, ein solches Gerät einzusetzen. Allerdings musste man dort auch schon Beschädigungen des Panzerblitzers hinnehmen, der übrigens Anfang 2019 in den ersten sechs Tagen seines Einsatzes 652 Temposünder erwischte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

An der Oberlipper Straße schlagen vier Meter hohe Flammen in den Abendhimmel
An der Oberlipper Straße schlagen vier Meter hohe Flammen in den Abendhimmel
An der Oberlipper Straße schlagen vier Meter hohe Flammen in den Abendhimmel
WaKiDeLe: Coronalied bereitet den Kindern große Freude
WaKiDeLe: Coronalied bereitet den Kindern große Freude
WaKiDeLe: Coronalied bereitet den Kindern große Freude
Coronavirus in Waltrop:  Inzidenzwert steigt auf 150
Coronavirus in Waltrop: Inzidenzwert steigt auf 150
Coronavirus in Waltrop: Inzidenzwert steigt auf 150
Christiane Vedder schließt zum Jahresende
Christiane Vedder schließt zum Jahresende
Christiane Vedder schließt zum Jahresende
Schaden Kodi, Tedi und Co. einer Innenstadt? Elektro-Experte hat dazu eine klare Meinung
Schaden Kodi, Tedi und Co. einer Innenstadt? Elektro-Experte hat dazu eine klare Meinung
Schaden Kodi, Tedi und Co. einer Innenstadt? Elektro-Experte hat dazu eine klare Meinung

Kommentare