+
Das Riesenrad ist speziell im Dunkeln ein echter Hingucker beim Parkfest in Waltrop.

Helfer gesucht

Das Parkfest-Fieber steigt - aber wo bleiben die Pins?

  • schließen

Noch vier Wochen bis zum Waltroper Parkfest. Jetzt wird's Zeit, sich mit Tickets zu versorgen. Oder sich als Helfer zu bewerben. Immerhin locken 1200 Euro für die Vereinskasse.

Der Vorverkauf fürs Parkfest in Waltrop ist diesmal ungewöhnlich früh gestartet - nämlich bereits im Dezember. Und so mancher schlug seinerzeit tatsächlich schon zu und besorgte die Tickets für Waltrops größte Party als Weihnachtsgeschenk. Jetzt aber geht's in die Vollen: Am Samstag, 27. Juli, ist von 8 bis 13 Uhr wieder ein Stand auf dem Wochenmarkt aufgebaut, an dem man sowohl die Festival-Tickets als auch die Drei-Tages-Karten kaufen kann. 

Pins fürs Waltroper Parkfest noch nicht geliefert

Was vermutlich noch nicht gekauft werden kann, sind die Pins. Vor Jahren waren sie mal gleichzeitig das Eintrittsticket - heute sind sie "nur" ein Souvenir und Sammler-Stück, aber nicht weniger beliebt. 

Beim Parkfest werden wieder Zehntausende in Waltrops grüner Lunge erwartet. 

Doch die Pins 2019 sind bislang nicht geliefert worden, teilt Christine Erlemann aus dem Kulturbüro. Noch gefragter sind indes die Programmhefte, in denen alle Acts auf einen Blick notiert sind - doch auch die sind noch nicht da. Erscheinungstermin: Vermutlich nächste Woche. 

Helfer für Waltrops größte Party gesucht

Unterdessen sucht das Parkfest-Team fleißige Helfer: 1200 Euro für die Vereins- oder Jugendkasse gibt es als Lohn für ein Helfer-Team, das bei Aufräumarbeiten nach den Veranstaltungstagen anpackt (Einsatzzeiten: Samstag, 24. August, 7 bis 11 Uhr; 25. August, 6 bis 10 Uhr; 26. August, 15 bis 18 Uhr; 27. August, 15 bis 18 Uhr). Die Helfer-Gruppe muss mindestens zehn Personen ab 15 Jahren plus mindestens eine volljährige Aufsichtsperson haben. Bewerbungen gehen an: jan.stratmann@waltroper-parkfest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen

Kommentare