+
Brunnenwasser (Symbolbild)

Garten-Brunnen

PCB? Nitrat? SPD-Mann hinterfragt Grundwasser-Qualität - Experte deutet 32 Beprobungen 

  • schließen

Der Waltroper Ratsherr Frank Kwiatowski (SPD) berichtet von besorgten Bürgern, die an ihn herangetreten seien. Es geht um die Qualität des Brunnenwassers. Stimmt hier was nicht?

  • Frank Kwiatowski berichtet von Bürgern, die sich um die Grundwasser-Qualität sorgen.
  • Erhöhte Werte, die das belegen würden, gibt es aber nicht.
  • Wasser-Experte Harald Gülzow sieht keine Probleme.
Gibt es Probleme mit dem Grundwasser in Waltrop? Weil besorgte Bürger an ihn herangetreten seien, wolle er das Thema in den politischen Raum bringen, erklärt SPD-Ratsherr Frank Kwiatowski aus dem Hangel. Björn Jadzinski aus dem Nachbar-Wahlbezirk ist mit im Boot. Jadzinski bemüht sich in diesem Jahr für die SPD um einen Sitz im kommenden Rat.

Waltroper Ratsherr spricht von PCB

Die Bedenken, von denen Kwiatowski berichtet, gehen unter anderem in Richtung einer eventuellen PCB-Belastung des Grundwassers. Konkrete Beweise gibt es dafür nicht. Allerdings verunsichert Bürger offenbar der Plan, den Grubenwasserspiegel auch unter Waltrop anzuheben. Tiefenbohrungen fanden bereits in Unterlippe statt. Grubenwasser kann Spuren des hochgiftigen PCB enthalten.

Sorgen sich um die Waltroper Grundwasser-Qualität: Björn Jadzinski (li.) und Frank Kwiatowski.

Keine auffälligen Nitrat-Werte in Wasserproben aus Waltrop

Auf Bitten unserer Redaktion, hat sich Wasser-Experte und Diplom-Physiker Harald Gülzow vom VSR-Gewässerschutz e.V. nun die Ergebnisse von 32 Waltroper Wasserproben der vergangenen zwei Jahre nochmals näher angeguckt. Ergebnis: Das Grundwasser hat eine gute Qualität. So gebe es zum Beispiel auch keinerlei Probleme mit Nitrat. Ein leicht erhöhter Eisen-Wert spricht sogar dafür, dass Nitrat im Untergrund abgebaut wird. Das geht nur dann, wenn bestimmte Mineralien vorhanden sind. „Das heißt auch, dass es keine hohen Nitrat-Einträge gibt“, sagt Gülzow.

Bakterielle Verunreinigung liegt oft am Brunnen selbst

In einigen wenigen Proben gab es leichte bakterielle Probleme. Das liege in der Regel aber an den Brunnen selbst, erklärt der Fachmann. Manch ein Brunnen sei von oben nicht richtig abgedichtet. Dann könne verunreinigtes Oberflächenwasser in die Tiefe fließen. Manchmal seien auch Abwasserrohre in der Nähe gebrochen, schildert Harald Gülzow. Kein Grund zur Beunruhigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Monatelange Verzögerung wegen Plan-Änderung
Neues Forum Herten: Monatelange Verzögerung wegen Plan-Änderung
Ruhrfestspiele: So viele Fans haben Porträt-Fotos für das „Inside Out Project“ geschickt - Interview mit Intendant Olaf Kröck
Ruhrfestspiele: So viele Fans haben Porträt-Fotos für das „Inside Out Project“ geschickt - Interview mit Intendant Olaf Kröck
Wenn der Sommerurlaub platzt: Das ist die Alternative für viele Freiluft-Fans
Wenn der Sommerurlaub platzt: Das ist die Alternative für viele Freiluft-Fans
Industriepark gate.ruhr: So laufen die Vorbereitungen und Planungen für den Umbau
Industriepark gate.ruhr: So laufen die Vorbereitungen und Planungen für den Umbau
Drama um Marco Reus! BVB-Star fehlt bei Topspiel gegen den FC Bayern - und am 33. Spieltag bei Mega-Match?
Drama um Marco Reus! BVB-Star fehlt bei Topspiel gegen den FC Bayern - und am 33. Spieltag bei Mega-Match?

Kommentare