+
Das Autowrack von Silke Duis.

Nach schlimmen Unfall mit Silke Duis

Raser fühlt sich offenbar ungerecht behandelt: Revision trotz mildem Urteil

  • schließen

Der verurteilte Raser, der die Waltroperin Silke Duis und ihre Tochter in Lebensgefahr brachte, geht in Berufung. Dabei war er glimpflich davongekommen. Die Geschichte mutet grotesk an.

Es hätte nicht viel gefehlt und die Waltroperin Silke Duis hätte das überaus milde Urteil gegen den 20-jährigen Dortmunder, der sie und ihre Tochter bei einem waghalsigen Überholmanöver in höchste Lebensgefahr brachte, gar nicht mehr erlebt. „Dass wir überlebt haben, war Glück“, stellt die Waltroperin fest.

500 Euro Geldstrafe, ein Jahr ohne Führerschein

Umso befremdlicher findet die 41-Jährige, was nun auf sie und ihre Tochter zukommt: Beide müssen die Geschehnisse erneut durchleben. Der vom Amtsgericht Dortmund verurteilte Unfallfahrer geht in Revision. „Das ist eigentlich nicht zu fassen“, findet die bekannte Immobilienmaklerin. Was sie einerseits wütend macht, könnte ihr andererseits auch helfen; und zwar dabei, bald doch noch „ein Urteil in Händen zu halten, das dem Ereignis gerecht wird“. Genau das – also gerecht – findet sie den erstinstanzlichen Richterspruch ganz und gar nicht: 500 Euro Geldstrafe, ein Jahr ohne Führerschein

Revisionsverhandlung ist terminiert

Ob die für den 30. Oktober vor dem Landgericht Dortmund angesetzte Berufungsverhandlung tatsächlich stattfindet, wird sich zeigen. Theoretisch könnte der Beklagte seinen Revisionsantrag noch zurückziehen. Denn in Betracht kommt natürlich auch, dass das Landgericht eine höhere Strafe ausspricht. 

Auto mit bulgarischem Kennzeichen war nicht versichert

Unterdessen: Was in den Tagen und Wochen nach dem Unfall passierte, bis hin zur Gerichtsverhandlung, erscheint mitunter unglaublich. Unter anderem war das Auto (mit bulgarischem Kennzeichen) des Unfallverursachers nicht versichert, was Silke Duis vor große Probleme stellte. 

Die komplette Geschichte lesen Sie am Dienstag (8.10.) in der WZ und im e-Paper!


Im Ostvest hat es oft geblitz: Hier finden Sie die aktuellen Zahlen der Starenkasten-Statistik.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache

Kommentare