+
Der Hubschrauber ist in einem Feld nahe der Münsterstraße notgelandet.

Feuerwehr sucht Helikopter

Kabelbrand im Cockpit: Feuerwehr sucht notgelandeten Hubschrauber  

  • Markus Weßling
    vonMarkus Weßling
    schließen
  • Martin Behr
    Martin Behr
    schließen

Auf einem Feld in der Nähe des Hofes Schulte-Sienbeck in Waltrop ist am Samstagnachmittag ein Hubschrauber notgelandet.

  • Ein Hubschrauber ist am Samstag in Waltrop notgelandet
  • Ursache des Notfalls war ein Kabelbrand
  • Die Insassen blieben offenbar unversehrt

Ein Hubschrauber-Flug mit Ziel Ostsee hat für einen Mann, eine Frau und einen Hund ein jähes Ende auf einem Feld in Waltrop gefunden. Sie wollten vom zentralen Ruhrgebiet aus Richtung Ostsee fliegen, doch es kam zu einem Kabelbrand im Cockpit.

Fotostrecke: Hubschrauber-Notlandung in Waltrop

In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 
In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 
In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 
In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 
In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 
In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 
In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 
In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 
In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 
In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 
In Waltrop musste ein Hubschrauber am Samstag notlanden. Die Feuerwehr rückte aus. Foto: Martin Behr © 

Geistesgegenwärtig öffneten die Insassen die Türen und setzten zu einer Notlandung auf einem Feld nahe des Hofes Schulte-Sienbeck an. 

Feuerwehr Waltrop musste Einsatzstelle suchen

Wie die Feuerwehr Waltrop berichtet, blieben die Menschen und das Tier augenscheinlich unverletzt. Vorsichtshalber prüfte der Rettungsdienst, ob sie eine Rauchgas-Vergiftung erlitten haben könnten.

Auch der Hund ist wohlauf.

Die Feuerwehr hatte die Stelle der Notlandung zunächst suchen müssen, weil der Pilot nicht genau sagen konnte, wo er sich befand.

Das hatten wir zunächst berichtet (Erstmeldung): Ist im Bereich Löringhof ein Kleinhubschrauber oder ähnliches Gefährt abgestürzt? Ersten Angaben zufolge könnten Personen und ein Hund am Bord gewesen sein. Der fragliche Bereich wird in diesen Minuten großflächig abgesucht. Wir berichten weiter. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Video
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV

Kommentare