Im Zechenwald können einem Rehe - hier ein Beispielbild - nah kommen.
+
Im Waltroper Zechenwald können einem Rehe - hier ein Beispielbild - nah kommen.

Die Natur kommt näher

Rehfamilie im Zechenwald gesichtet - dem Idyll auf der Streuobstwiese droht diese Gefahr

  • Silvia Seimetz
    vonSilvia Seimetz
    schließen

Spaziergänger sind bezaubert von Rehen im Zechenwald. Seit einiger Zeit sind sie auf der Obstwiese zu beobachten. Doch nur mit Rücksicht funktioniert das Miteinander von Mensch und Tier. 

  • Rehe finden auf der Wiese reichlich Nahrung.
  • Die gefährliche Straße ist nicht weit.
  • Freilaufende Hunde sind eine Gefahr

Alfons Westermann, stellvertretender Vorsitzende des Waltroper Hegerings, weiß, was die Tiere auf die Obstwiese lockt: das saftige Gras. Denn Rehe trinken – in der Fachsprache „schöpfen“ – nicht. Sie nehmen Wasser mit der Nahrung auf. „Das Laub ist aber zu trocken, damit können die Rehe ihren Flüssigkeitsbedarf nicht decken“, führt der Jäger aus. So zieht es die Tiere aus dem geschützten Wald auf die saftige Wiese. 

Ein idealer Ort für Rehe

Das sei ganz natürlich. Der Zechenwald in Waltrop sei trotz der Spaziergänger ein idealer Ort für die wilde Familie. Die Brombeersträucher bieten den Tieren Deckung und Rückzug, wenn ein freilaufender Hund ihren Weg kreuzt. „Auf der Streuobstwiese ist das allerdings etwas anderes. Die Straße ist in der Nähe und es könnte schnell passieren, dass die Rehe genau dorthin flüchten, wenn ein Hund ihnen hinterherjagt“, warnt Alfons Westermann vor Wildunfällen.

Hunde an die Leine nehmen 

Sein Appell: An der Streuobstwiese sollten Hunde nur an der Leine laufen. Die Stadt genehmigt den Freilauf ohnehin nur direkt im Zechenwald.

In Waltrop droht Rehen auch diese tödliche Gefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tonne auf, Abfall rein - aber wo blieb vor 50 Jahren der Müll der Waltroper?
Tonne auf, Abfall rein - aber wo blieb vor 50 Jahren der Müll der Waltroper?
Tonne auf, Abfall rein - aber wo blieb vor 50 Jahren der Müll der Waltroper?
Joe Bausch und die Bürgerstiftung suchen „stille Helden“ in der Corona-Zeit
Joe Bausch und die Bürgerstiftung suchen „stille Helden“ in der Corona-Zeit
Joe Bausch und die Bürgerstiftung suchen „stille Helden“ in der Corona-Zeit
Unfall mit DRK-Fahrzeug: 20-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt - hoher Sachschaden
Unfall mit DRK-Fahrzeug: 20-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt - hoher Sachschaden
Unfall mit DRK-Fahrzeug: 20-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt - hoher Sachschaden
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder zwei nachgewiesene Infektionen in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder zwei nachgewiesene Infektionen in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder zwei nachgewiesene Infektionen in unserer Stadt
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft

Kommentare